Polizeimeldungen Kriminalitäts- und Verkehrslage 11.07.2021, Halle (Saale) – 133 / 2021

aus dem Bereich des Polizeireviers Halle (Saale)

Tödlicher Verkehrsunfall

Halle (Saale) – Am Samstagabend kurz nach 19:00 Uhr ereignete sich in der Dürrenberger Straße ein schwerer Verkehrsunfall. Der 26-jährige Fahrer eines Pkw beabsichtigte nach links abzubiegen, als es zur Kollision mit einem, den PKW überholenden Motorrad kam. Der Motorradfahrer stieß gegen den PKW und wurde gegen eine Laterne geschleudert. Der 51-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er noch am Abend im Krankenhaus verstarb. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

 

Tätliche Auseinandersetzungen

Halle (Saale) – Die Polizei wurde in der Nacht zum Sonntag wegen Auseinandersetzungen u.a. gegen 02:12 Uhr die Barfüßerstraße gerufen. Hier zeigte ein 35-Jähriger eine Körperverletzung an. Er sei aus einer Gruppe anderer angegriffen, gegen einen Zaun gestoßen und geschlagen wurden. Mit den unbekannten Kontrahenten habe es zuvor bereits am Universitätsplatz Probleme gegeben.

Dort nahm die Polizei auch gegen 03:35 Uhr Anzeigen wegen wechselseitiger Tätlichkeiten von zwei Kontrahenten auf. Beide erlitten leichte Verletzungen.

 

Mehrere Anzeigen

Halle (Saale) – Am 10.07.2021 um 01:37 Uhr wurde die Polizei informiert, dass im Bereich Freiimfelde gerade gegen einen PKW getreten worden ist. Zeugen konnten zwei Jugendliche in der Delitzscher Straße feststellen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Der 15-Jährige hat mutmaßlich die Sachbeschädigung an dem PKW verursacht. Die Fahrzeugtür bekam eine Delle, der Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Sein 16-jähriger Begleiter steht unter dem Verdacht des Verstoßes gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz, weil er ein Beil und einen selbstgebauten Sprengkörper dabei hatte. Die mit Klebeband umwickelte Dose wurde sichergestellt. Beide Jugendliche an sind Erziehungsberechtigte übergeben worden.

 

Trunkenheit im Straßenverkehr

Halle (Saale) – Am Freitagnachmittag wurde die Polizei über einen stadtauswärts fahrenden, vermutlich alkoholisierten LKW-Fahrer informiert. Das benannte Fahrzeug wurde gegen 16:30 Uhr im Bereich der Bundestraße 6 nahe der Bundesautobahn 9 kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ergab beim Fahrer 2,5 Promille. In einem Krankenhaus erfolgte eine Blutprobenentnahme. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt.

Polizeiinspektion Halle (Saale)

Pressestelle

 

Merseburger Straße 06

06110 Halle (Saale)

 

Tel: (0345) 224 1204

Fax: (0345) 224 111 1088

E-Mail: presse.pi-hal@polizei.sachsen-anhalt.de