Polizeimeldungen Kriminalitäts- und Verkehrsunfalllage 26.06.2021, Halle (Saale) – 123/2021

Polizeiinspektion Halle (Saale)

Halle (Saale)

Heute früh gegen 02:45 Uhr wurde die Polizei zum Markt gerufen. Hier war es zu einer Körperverletzung gekommen. Geschädigt sind zwei Hallenser im Alter von 16 und 23 Jahren. Nach vorliegenden Erkenntnissen wurden sie aus einer Gruppe heraus von einer Person mit einem Pfefferspray attackiert. Vor Ort traf die Polizei sowohl die Geschädigten als auch den Tatverdächtigen (21) an. Der Tatverdächtige leistete fortfolgend erheblichen Widerstand und drohte dem 16-Jährigen weitere Gewalt an. Ihm musste man eine Handfessel anlegen. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Bedrohung, Körperverletzung und Widerstand aufgenommen.

 

 

Saalekreis

In der Straße des Friedens in Merseburg kam es heute früh gegen 04:40 Uhr in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses zu einem Brand. Die Feuerwehr löschte den Brand. Außerdem evakuierte sie sechs Hausbewohner. In der Wohnung entstanden erhebliche Sachschäden. Ebenso entstanden Schäden in der darunterliegenden Wohnung. Beide sind derzeit nicht bewohnbar. Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache und Schadenshöhe aufgenommen.

 

 

Burgenlandkreis

In Großwangen verunfallte gestern Abend gegen 21:05 Uhr ein 43-jähriger Mann mit seinem Fahrrad und verletzte sich dabei schwer. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Mann war ohne Fremdeinwirken zu Fall gekommen. Die Polizei hat Ermittlungen zum Unfall aufgenommen.

 

Gestern Abend gegen 21:40 Uhr wurde die Polizei nach Weißenfels gerufen. Hier war ein 1-jähriges Kind aus dem Fenster einer Wohnung, welche sich im zweiten Obergeschoß befindet, gefallen. Das Kind wurde verletzt und mit einem Hubschrauber zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei führt Ermittlungen zur Klärung der Umstände des Unfalls.

Polizeiinspektion Halle (Saale)

Pressestelle

 

Merseburger Straße 06

06110 Halle (Saale)

 

Tel: (0345) 224 1204

Fax: (0345) 224 111 1088

E-Mail: presse.pi-hal@polizei.sachsen-anhalt.de