Polizeimeldungen Kriminalitäts- und Verkehrslage 23.05.2021, Halle (Saale) – 096/2021

Polizeiinspektion Halle (Saale)

Halle (Saale)

Körperverletzung

In der Ludwig-Wucherer-Straße wurde Sonntag gegen 01.30 Uhr ein 21Jähriger aus einer Personengruppe heraus mehrfach geschlagen. Die unbekannten Täter flüchteten anschließend. Der 21Jährige erlitt Verletzungen im Gesicht und musste in einem Krankenhaus ärztlich behandelt werden.

Diebstahl

Samstagvormittag war eine Hallenserin in einem Discounter in der Liebenauer Straße in Halle (Saale) zum Einkaufen. Dabei wurde ihr das Portmonee unbemerkt aus der Jackentasche entwendet, wie sie an der Kasse feststellte. Die Geldbörse wurde im Markt wieder aufgefunden, das Bargeld fehlte.

Verkehrsunfälle

22.05.2021; 11.30 Uhr; Halle (Saale), Berliner Straße

Ein PKW wollte von der Fritz-Hoffmann-Straße nach links auf die Berliner Straße abbiegen. Der Wagen kollidierte mit einem die Berliner Straße in Richtung B100 fahrenden PKW. Zwei Personen wurden leicht verletzt und ambulant behandelt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

22.05.2021; 08.55 Uhr; Halle (Saale), Dieselstraße

Eine Fahrradfahrerin befuhr in der Dieselstraße den Radweg entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung und wollte die Abfahrt Europachaussee passieren. Ein PKW wollte von der Europachaussee nach rechts in die Dieselstraße abbiegen und fuhr langsam in den Kreuzungsbereich ein. es kam zur Kollision mit der Radlerin. Die 71Jährige wurde verletzt und zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

 

Saalekreis

Diebstahl E-Roller

In der Merseburger Fritz-Reuter-Straße wurde aus dem Kellergang eines Mehrfamilienhauses ein dort abgestellter Elektroroller in der Nacht zu Sonntag von unbekannten Tätern gestohlen.

Versuchter Raub

In Merseburg, König-Heinrich-Straße wurde am späten Samstagabend ein 32Jähriger von unbekannten Tätern geschlagen und sein Fahrrad sowie Handy beschädigt. Die Täter hatten versucht, das Fahrrad zu entwenden, verließen den Tatort jedoch ohne Beute. Der Geschädigte wurde verletzt und zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Fahren unter Alkohol, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Ein PKW kam Samstag gegen 23.00 Uhr in Leuna, Friedrich-Ebert-Straße nach links von der Fahrbahn ab, fuhr über den Bordstein und geriet in der weiteren Folge ins dortige Gleisbett. Eine Atemalkoholkontrolle bei dem unverletzten Fahrzeugführer ergab 1,7 Promille. Es erfolgte eine Blutprobenentnahme durch einen Arzt, sein Führerschein wurde sichergestellt. Der 37Jährige leistetet zwischenzeitlich erheblichen Widerstand gegen die Polizeibeamten.

Scheibe eingeschlagen

Samstagnachmittag stellte ein Autobesitzer fest, dass an seinem in Teutschenthal Ortsteil Holleben abgestellten PKW eine Seitenscheibe durch unbekannte Täter eingeschlagen wurde. Gestohlen wurde nichts.

 

Mansfeld-Südharz

Tabakwaren gestohlen

In Sangerhausen, Riethweg brachen unbekannte Täter in der Nacht zu Sonntag in einen Einkaufsmarkt ein. Gestohlen wurden nach ersten Angaben Tabakwaren.

 

Geflüchtet

Ein Anwohner bemerkte am Sonntag gegen 02.40 Uhr in Südharz Ortsteil Schwenda drei Frauen, welche in einem leerstehenden Haus hantierten und geringwertige Gegenstände zum Abtransport bereitstellten. Er sprach die Personen an, welche daraufhin flüchteten und die Gegenstände zurückließen.

Pfefferspray kam zum Einsatz

Die Polizei wurde kurz nach 20.00 Uhr zu einer verbalen Auseinandersetzung in einem Mehrfamilienhaus in Eisleben Raismesser Straße gerufen. Zwei Personen hatten einen 40Jährigen an einer Wohnung/ im Treppenhaus verbal bedroht. Nach Eintreffen der Beamten wollte der alkoholisierte 40Jährige sich mit einer Eisenstange den beiden Kontrahenten nähern. Da er der Aufforderung dies zu unterlassen und die Stange abzulegen nicht nachkam, musste Pfefferspray gegen ihn eingesetzt werden. Die Eisenstange wurde ihm dann abgenommen.

Diebstahl aus Vorgarten

Samstagmorgen wurde festgestellt, dass unbekannte Täter von einem Privatgrundstück in Röblingen am See eine ca. 90 cm hohe Steinfigur (Eule) entwendet wurde.

Diebstahl von Baustellen

In der Nacht zu Samstag drangen unbekannte Täter in zwei Baustellencontainer im Bereich Gerbstedt ein. Gestohlen wurden diverse Baumaterialen und Geräte. Aus drei Baggern wurde zudem insgesamt mehrere Hundert Liter Dieselkraftstoff abgezapft.

Auch in Seeburg wurde am Samstag ein aufgebrochener Baucontainer gemeldet. Werkzeug, Werkzeugmaschinen und Kabel waren hier die Beute.

Verkehrsunfall

22.05.2021; 16.15 Uhr; Mansfeld, Friedensallee

Ein PKW fuhr aus einer Grundstückseinfahrt auf die Friedensallee auf und kollidierte mit einem dort fahrenden Wagen. Es entstand insgesamt ca. 5.000,- Euro Sachschaden an den beiden PKW.

 

Burgenlandkreis

Brand PKW

In Weißenfels, Feldstraße brannte Sonntag gegen 02.40 Uhr ein PKW. Die Freiwillige Feuer kam zum Einsatz und löschte das in Vollbrand stehende Fahrzeug. Die Ermittlungen wurden aufgenommen, es besteht der Verdacht der Brandstiftung.

Einbruch in Imbiss

Der Einbruch in einen Imbiss in Zeitz, Weberstraße wurde Sonntag gegen 00.10 Uhr angezeigt. Entwendet wurde etwas Bargeld sowie Getränke.

Brand

Im Zeitzer Ortsteil Zangenberg kam die Feuerwehr Samstag gegen 23.00 Uhr zum Einsatz. An einem seit vielen Jahren leerstehenden Gebäude brannte es aus im Bereich des Daches. Das Feuer wurde zeitnah bemerkt und konnte durch die Freiwillige Feuerwehr zügig gelöscht werden. Es entstand geringer Sachschaden.

Körperverletzung

Ein 25Jähriger wurde in Naumburg, Weinberge Samstag kurz vor 20.00 Uhr von drei unbekannten Tätern zunächst verbal attackiert und in der weiteren Folge geschlagen und getreten. Der Geschädigte wurde verletzt und kam zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Eine Suche nach den unbekannten Tätern verlief negativ.

Garageneinbrüche

In Lützen drangen unbekannte Täter in mehrere Garagen eines Komplexes im Ellerbacher Weg ein, wie Samstagvormittag festgestellt wurde. Es wurden diverse Gegenstände entwendet.

Verkehrsunfall

22.05.2021; 14.40 Uhr Naumburg; Weißenfelser Straße

Ein Fahrradfahrer befuhr den Radweg in der Weißenfelser Straße. Ein PKW fuhr von dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes auf die Straße auf und kollidierte mit dem Radler. Dieser wurde leichtverletzt. In der weiteren Folge verließ der Wagen den Unfallort pflichtwidrig. Da ein Kennzeichen des PKW vorlag, wurde der Fahrer ermittelt und es stellte sich heraus, dass dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.