Verkehrsunfall mit einer getöteten Person im Bereich der Stadt Bitterfeld-Wolfen 08.04.2021, Dessau-Roßlau – 39 / 2021

Polizeiinspektion Dessau-Roßlau
(Landkreis Anhalt-Bitterfeld)

Am 07.04.2021 gegen 15:30 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 183, Kreuzungsbereich Säurestraße / Zörbiger Straße, im Stadtgebiet von Bitterfeld-Wolfen, ein Verkehrsunfall mit Todesfolge.

Nach jetzigem Ermittlungsstand befuhr ein 53-jähriger Mann aus Bitterfeld mit seinem LKW MAN die Zörbiger Straße aus Fahrtrichtung Mühlbeck kommend in Fahrtrichtung Sandersdorf. Im Kreuzungsbereich Säurestraße / Zörbiger Straße, kollidierte er mit einem Fahrradfahrer.

Der Fahrradfahrer, dessen Identität noch nicht zweifelsfrei geklärt ist, wurde schwerstverletzt und mittels eines Hubschraubers in ein Krankenhaus verbracht. Er erlag noch in der Nacht seinen Verletzungen.

Der LKW-Fahrer blieb unverletzt.

An LKW und Fahrrad entstand ein Gesamtschaden von rund 1.200 Euro.

Sowohl die Ermittlungen zum Verkehrsunfall, die vom Zentralen Verkehrs- und Autobahndienst der Polizeiinspektion Dessau-Roßlau geführt werden, als auch die Identifizierung des tödlich verletzten Mannes dauern gegenwärtig an.

 

Johannes Braun
Pressesprecher

Impressum:
Polizeiinspektion Dessau-Roßlau
Pressestelle
Kühnauer Str. 161
06846 Dessau-Roßlau

Tel: (0340) 6000-201
Fax: (0340) 6000-300
Mail: presse.pi-de@polizei.sachsen-anhalt.de