Polizeimeldungen Kriminalitätslage 03.04.2021, Halle (Saale) – 067/2021

Polizeiinspektion Halle (Saale)

Halle (Saale)

In der Nordstraße kam es heute früh gegen 02:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei welchem 2 Personen verletzt wurden. Der Fahrer (18 Jahre) des verunfallten Fahrzeuges, einem Daimler-Benz, gab gegenüber der Polizei an, dass er einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen musste. In der Folge ist er mit seinem PKW von der Fahrbahn abgekommen, das Auto überschlug sich und prallte gegen eine Straßenlaterne. Sowohl er als auch seine Beifahrerin (16 Jahre) wurden bei dem Unfall verletzt und wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den Fahrer des Autos wurden zudem strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet. Er war offenbar unter Alkoholeinfluss gefahren. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest warf einen Wert von über 2 Promille aus.

 

 

Saalekreis

Gestern Abend gegen 23:45 Uhr war die Polizei in Spergau im Einsatz. Hier war es nach einem verbalen Streit zu Tätlichkeiten zwischen mehreren Personen gekommen. Als die Polizei vor Ort eintraf, befanden sich dort noch sieben Personen (15-59 Jahre). Weitere Personen hatten den Ort bereits verlassen. Die Personen wurden befragt und machten unterschiedliche Angaben zum Geschehen. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Verdacht der Körperverletzung aufgenommen. Einen 17-Jährigen brachte man zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus.

 

 

Mansfeld-Südharz

In Sangerhausen meldete sich bei der Polizei heute früh ein 36-jähriger Mann und erstattete Anzeige wegen einer Körperverletzung. Demnach war dieser heute früh gegen 00:00 Uhr in der Ernst-Thälmann-Straße unterwegs und traf auf einen Unbekannten. Weil der Unbekannte mit einem Koffer ihm den Weg versperrte sprach er diesen an. Daraufhin schlug der Unbekannte ihn ins Gesicht.

 

 

Burgenlandkreis

In der Dorfstraße von Großgestewitz brannte heute früh kurz vor 03:00 Uhr der Anbau eines Einfamilienhauses. Bei dem Brand kam eine Person ums Leben. Es entstanden Sachschäden von mehreren tausend Euro.

Was Auslöser der Brandes war, muss geklärt werden. Nachbarn hatten Knallgeräusche wahrgenommen. Als sie nachschauten, sahen sie das Nebengelass brennen. Man versuchte noch mit einem Feuerlöscher das Feuer zu bekämpfen.

Eine Bewohnerin des Hauses (57) erlitt einen Schock und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Bei der verstorbenen Person handelt es sich wahrscheinlich um den Mann der Frau. Hierzu werden noch Ermittlungen geführt.

Die Feuerwehr war mit 15 Fahrzeugen und 72 Kameraden im Einsatz. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache sowie zur Todesursache der verstorbenen Person aufgenommen.

Polizeiinspektion Halle (Saale)

Pressestelle

 

Merseburger Straße 06

06110 Halle (Saale)

 

Tel: (0345) 224 1204

Fax: (0345) 224 111 1088

E-Mail: presse.pi-hal@polizei.sachsen-anhalt.de

Updated: 3. April 2021 — 11:56