BPOLI MD: Kurz vor Mitternacht: Bundespolizei stellt 16-Jährigen mit über 20 Gramm Cannabis

Halle, Bitterfeld, Dessau (ots)

Am Dienstag, den 2. Februar 2021 stellte eine Zugstreife der Bundespolizei kurz vor Mitternacht in einer S-Bahn auf der Strecke Halle – Dessau einen 16-jährigen Teenager fest. Neben der nächtlichen Uhrzeit wurden die Bundespolizisten auf den jungen Mann auch aufgrund des starken Cannabisgeruchs aufmerksam. Auf die Nachfrage, ob er Betäubungsmittel mit sich führt, gab der Jugendliche eine Kräutermühle mit Anhaftungen sowie circa 0,5 Gramm vermutlich Cannabis heraus. Da sich der deutsche Tatverdächtige nicht ausweisen konnte, wurde er für die Personalienfeststellung und alle weiteren strafprozessualen Maßnahmen mit nach Bitterfeld genommen. Bei der sich anschließenden Durchsuchung seiner Sachen fanden die Bundespolizisten eine Tüte mit circa 19 Gramm sowie eine Dose mit circa 0,7 Gramm Drogen. Auch hier handelt es sich vermutlich um Cannabis. Die Drogen wurden sichergestellt und ein Erziehungsberechtigter über den Verbleib und die Straftat des informiert. Der Junge wurde um 00:30 Uhr abgeholt. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de

Updated: 4. Februar 2021 — 8:09