Polizeimeldung Brand einer Doppelhaushälfte 02.01.2021, Dessau-​Roßlau – 01/2021

Polizeiinspektion Dessau-​Roßlau
(Landkreis Wittenberg)

Am 01.01.2021 gegen 16:45 Uhr kam es zu einem Brand in einer Doppelhaushälfte in der Alten Annaburger Straße in Annaburg, Ortsteil Lebien.
Der Brand wurde durch die Bewohner, eine 69-​jährige Frau und ein 66-​jähriger Mann, festgestellt, als diese nach einem Spaziergang zurück zu ihrem Haus kamen.
Durch die Geschädigten wurde zunächst Rauchentwicklung wahrgenommen. Daraufhin begaben sich beide Personen in das Haus, um ihre Hunde zu retten. Hierbei entdeckten sie den Brand im Inneren des Hauses und versuchten, diesen selbst zu löschen. Durch den Löschversuch zogen sich beide Geschädigte eine Rauchgasvergiftung zu und mussten in ein Krankenhaus verbracht werden. Der 66-​jährige Mann konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Die 69-​jährige Frau befindet sich in stationärer Behandlung.
Durch die Feuerwehr (76 Kameraden) wurde der Brand gelöscht und ein Übergreifen des Feuers auf das Nachbarhaus, in welchem vier Personen wohnhaft sind, verhindert.
Die umfangreichen Löscharbeiten dauerten bis in die Nachtstunden an.
Das Nachbarhaus wurde durch Löschwasser beschädigt.
Beide Haushälften sind derzeit unbewohnbar. Die Geschädigten kommen vorerst bei Verwandten unter.

Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 300.000 €.
Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Doreen Wendland
Pressesprecherin

Polizeiinspektion Dessau-​Roßlau

Pressestelle

Kühnauer Str. 161

06846 Dessau-​Roßlau

 

Tel: (0340) 6000-​201

Fax: (0340) 6000-​300

 

Mail: presse.pi-de@polizei.sachsen-​anhalt.de