BPOLI MD: Nach kurzer Flucht durch Bundespolizei gestellt: Mutmaßlicher Dieb stößt Verkäufer zur Seite

Am Samstag, den 5. Dezember 2020 entwendete ein 34-jähriger Mann in einem Geschäft im Hauptbahnhof Halle gegen 22:00 Uhr diverse Lebensmittel. Er wollte das Geschäft verlassen, ohne die Waren zu bezahlen. Ein Verkäufer versuchte den Kameruner beim Verlassen des Marktes aufzuhalten. Der mutmaßliche Dieb stieß den 49-jährigen Mitarbeiter zur Seite und flüchtete. Eine informierte Streife der Bundespolizei konnte den stark alkoholisierten Tatverdächtigen kurz darauf am Bahnhofsvorplatz stellen und brachte ihn für alle weiteren polizeilichen Maßnahmen zur Dienststelle. Die zuvor gestohlenen Lebensmittel führte der Mann bei sich. Sie wurden sichergestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,08 Promille. Der Mann wird sich nun wegen eines räuberischen Diebstahls verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de