Polizeimeldungen Kriminalitäts-​ und Verkehrsunfallgeschehen 28.10.2020, Dessau-​Roßlau – 258 / 2020

Polizeirevier Dessau-​Roßlau

Kriminalitätsgeschehen

Geldbörse beim Einkaufen entwendet

Am 27.10.2020 in der Zeit von 11:30 Uhr bis 12:00 Uhr wurde einer 81-​jährigen Frau beim Einkaufen die Geldbörse aus der Handtasche entwendet. Die Frau befand sich in einem Einkaufsmarkt in der Roßlauer Allee in Dessau-​Roßlau. Beim Bezahlen an der Kasse stellte die Frau den Diebstahl fest. In der entwendeten Geldbörse befanden sich persönliche Dokumente und Bargeld. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

E-​Bike aus Keller entwendet

Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Zeit vom 26.10.2020, 15.00 Uhr bis zum 27.10.2020, 09:53 Uhr aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Reinickestraße ein grünes E-​Bike (Klappfahrrad) des Herstellers Hercules mit dazu gehörigem Akku im Wert von 2.400 Euro. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Einbruch in Garage

Bislang unbekannte Täter drangen gewaltsam in eine Garage in einem Garagenkomplex im Dessauer Süden ein. Aus der Garage wurde ein Boot der Marke Eigenbau im Wert von 500 Euro entwendet sowie ein Bootsanhänger. Den Einbruch stellte der Garagenbesitzer am 27.10.2020 gegen 18:00 Uhr fest und erstattete heute im örtlichen Polizeirevier eine Strafanzeige.

Diebstahl eines Kraftrades

Am 27.10.2020 im Zeitraum 09:30 Uhr bis 14:20 Uhr entwendeten bislang unbekannte Täter in der Teichstraße in Dessau-​Roßlau ein Kraftrad, eine grüne Simson S51. Ein Ermittlungsverfahren und die Fahndung wurden eingeleitet. Der Schaden wurde auf 2000 Euro beziffert.

Verkehrsunfallgeschehen

Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich

Am 27.10.2020 gegen 09:12 Uhr ereignete sich im Bereich der Ampelkreuzung Breitscheidstraße / Bundesstraße 185 ein Verkehrsunfall. Den bisherigen Erkenntnissen nach befuhr der 52-​jährige Fahrer eines PKW Jaguar die Breitscheidstraße in Richtung Kreuzung Breitscheidstraße / Bundesstraße 185. An der Kreuzung hatte der 52-​jährige Fahrer die Absicht nach links auf die Bundesstraße abzubiegen. Als die Ampel auf Lichtzeichen „Grün“ schaltete fuhr der 52-​jährige Fahrer des PKW Jaguar an. Im Kreuzungsbereich musste der 52-​Jährige verkehrsbedingt anhalten. Die nachfolgende 49-​jährige Fahrerin eines PKW Skoda erkannte dies zu spät und fuhr auf. Beide Fahrer der beteiligten Fahrzeuge wurden leicht verletzt. Eine medizinische Versorgung vor Ort wünschten beide Fahrer nicht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Verkehrsunfall beim Abbiegen

Am 27.10.2020 gegen 17:48 Uhr ereignete sich in der Weststraße ein Verkehrsunfall, bei welchem ein Radfahrer verletzt wurde. Den bisherigen Erkenntnissen nach befuhr die 52-​jährige Fahrerin eines PKW VW die Einmündung eines ehemaligen Baumarktes in der Absicht nach rechts in die Weststraße in Richtung Triftweg abzubiegen. Beim Abbiegen kam es zur Kollision zwischen dem PKW VW und einem 70-​jährigen Radfahrer, welcher den Rad -/ Fußweg aus Richtung Triftweg kommend befuhr. Infolge des Zusammenstoßes stürzte der Radfahrer und zog sich dadurch Prellungen zu. Der 70-​jährige Mann wurde vorsorglich durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von circa 800 Euro.

Impressum:

 

Polizeirevier Dessau-​Roßlau

 

Zentrale Aufgaben

 

Wolfgangstr. 25

06844 Dessau-​Roßlau

 

Tel: (0340) 2503-​302

Fax: (0340) 2503-​210

 

Mail:za.prev-​de@polizei.sachsen-​anhalt.de

Updated: 28. Oktober 2020 — 22:32