Polizeimeldungen Kriminalitäts-​ und Verkehrsunfallgeschehen 15.10.2020, Dessau-​Roßlau – 246 / 2020

Polizeirevier Dessau-​Roßlau

Kriminalitätsgeschehen

Fahrer ohne Fahrerlaubnis gestoppt

Am 14.10.2020 gegen 23:34 Uhr wurde der Polizei ein auffälliger PKW gemeldet, welcher ständig die Askanische Straße hoch und runter fahren solle. Beamte des örtlichen Polizeireviers fuhren zur Überprüfung des gemeldeten Sachverhaltes vor Ort. In der Askanischen Straße auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes stellten die Beamten einen PKW Ford fest, der dort umher fuhr. Die Beamten stoppten den Fahrer des PKWs. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 24-​jährige Fahrer des PKWs nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde gegen den Mann eingeleitet.

Fahrrad gestohlen

In der Zeit von 13.10.2020, 18:30 Uhr bis 14.10.2020, 14:00 Uhr entwendeten bislang unbekannte Täter in der Schützenstraße ein Herrenfahrrad, ein Trekkingbike des Herstellers Giant in der Farbe Schwarz im Wert von 1639, 85 Euro.

 

Verkehrsunfallgeschehen

Verkehrsunfall mit verletztem Kind

Am heutigen Morgen, 15.10.2020 gegen 07:20 Uhr ereignete sich in der Kreuzbergstraße in 06849 Dessau-​Roßlau ein Verkehrsunfall, bei welchem eine Person, ein 13-​jähriges Kind, verletzt wurde. Den bisherigen Erkenntnissen nach befuhr der 43-​jährige Fahrer eines PKW Skoda die Kreuzbergstraße aus Richtung Bundesstraße 185 kommend. Auf Höhe des Kreuzungsbereiches Kreuzbergstraße / Werner-​Seelenbinder-Ring rannte ein Fußgänger, ein 13-​jähriger Junge, über die Fahrbahn. Hierbei kam es zum Zusammenstoß zwischen dem PKW Skoda und dem Fußgänger. Der 13-​jährige Junge zog sich hierbei eine Beinverletzung zu und musste zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Am beteiligten Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2000 Euro.

 

Wildunfall

Am 14.10.2020 gegen 21:44 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 184 ein Verkehrsunfall mit einem Wildschwein. Die 49-​jährige Fahrerin eines PKW Audi befuhr die Bundesstraße 184 aus Richtung Roßlau kommend in Richtung Jütrichau. Auf Höhe des Spitzberges querte ein Wildschwein die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Wildschwein und dem PKW. Die 49-​jährige Fahrerin verletzte sich hierbei und wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Am PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro. Das Fahrzeug wurde von der Unfallstelle abgeschleppt.

 

Impressum:

 

Polizeirevier Dessau-​Roßlau

 

Zentrale Aufgaben

 

Wolfgangstr. 25

06844 Dessau-​Roßlau

 

Tel: (0340) 2503-​302

Fax: (0340) 2503-​210

 

Mail:za.prev-​de@polizei.sachsen-​anhalt.de