Polizeimeldungen Polizeiinspektion Halle (Saale) 27.09.2020, Halle (Saale) – 173/2020

Polizeiinspektion Halle (Saale)
Polizeimeldungen

Halle (Saale)

Gestern Nachmittag kam es gegen 16:48 Uhr in einer Wohnung in der Grenobler Straße zu einem Tötungsdelikt. Nachdem was bisher bekannt ist, war es dort zunächst zwischen drei Männern (21 und 31 Jahre) zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen. In der Folge wurden die beiden Älteren von dem Jüngeren mit einem Messer schwer verletzt. Die beiden Verletzten brachte man zur stationären Behandlung in städtische Krankenhäuser. Der Eine verstarb dort an seinen Verletzungen. Der Andere befindet sich noch zur Behandlung im Krankenhaus.

Der 21-​Jährige wurde in der Tatwohnung vorläufig festgenommen. Er soll heute einem Richter vorgeführt werden.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen Verdacht des Totschlags aufgenommen. Es handelt sich hier um laufende Ermittlungen. Weitere Erkenntnisse können deshalb von der Polizei nicht mitgeteilt werden.

 

Am Schülershof verunfallte gestern früh gegen 03:00 Uhr ein 20-​Jähriger mit einem E-​Scooter. Der Heranwachsende war in Begleitung eines Freundes und mit dem Gefährt gestürzt. Bei dem Sturz entstanden Schäden an einem parkenden Mazda. Im Zuge der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der junge Mann unter Alkoholeinfluss gefahren war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest warf einen Wert von über 1,5 Promille aus. Der Hallenser muss mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

 

Am Riebeckplatz verunfallte heute früh gegen 00:10 Uhr ein 19-​Jähriger mit einem Citroen. Auf regennasser Fahrbahn hatte dieser in einer Kurve die Gewalt über das Auto verloren und fuhr gegen ein Verkehrszeichen. Am PKW entstanden Sachschäden von etwa 1000,- Euro.

 

Heute früh gegen 01:00 Uhr wurde die Polizei zum Riveufer gerufen. Hier war es zu einer Tätlichkeit zwischen mehreren Personen gekommen. Vor Ort traf die Polizei über 20 Personen an. Es handelt sich hier sowohl um Beteiligte als auch um Zeugen. Was genau passiert ist, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Die Polizei führt Ermittlungen wegen Bedrohung und Körperverletzung.

 

Zu einem Einsatz der Polizei ist es heute früh gegen 01:50 Uhr in der südlichen Innenstadt gekommen. Hier kam es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses zu einer Körperverletzung. Geschädigt ist ein 31-​Jähriger, welcher von einem 32-​Jährigen attackiert wurde. Der Jüngere wurde dabei leicht verletzt.

 

Zu Handgreiflichkeiten zwischen zwei Männern (31 und 32) kam es heute früh gegen 02:35 Uhr auf dem Gelände einer Tankstelle in der Merseburger Straße. Zuvor sollen sich diese verbal gestritten haben. Den 31-​Jährigen brachte man zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei führt Ermittlungen wegen Körperverletzung.

 

 

 

Saalekreis

Zu einer Tätlichkeit zwischen zwei Männern kam gestern Abend gegen 18:50 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Straße des Friedens von Merseburg. Der Eine ist 21 Jahre und syrischer Herkunft. Der Andere ist ein 48-​jähriger deutscher Mann. Der Ältere trug eine Schnittverletzung im Halsbereich davon. Er befindet sich in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus. Die Polizei hat ihn vorläufig festgenommen. Der Jüngere soll nach Angaben von Zeugen mehrere Stichverletzungen davongetragen haben. Er ist derzeit unbekannten Aufenthaltes. Trotz intensiver Suchmaßnahmenmaßnahmen konnte dieser bisher nicht aufgefunden werden.

Warum es zu der Tätlichkeit kam, kann bisher nicht gesagt werden. Die Polizei führt Ermittlungen wegen versuchten Totschlags. In dem Zusammenhang werden auch dringend Zeugen gesucht! Wer kann Angaben zu den Geschehnissen machen? Wer weiß, wo sich der 21-​jährige Syrer aufhält? Möglicherweise benötigt auch dieser dringend ärztliche Hilfe. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Halle (Saale) unter der Telefonnummer 0345/ 224 1291 entgegen.

 

Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie unter Alkoholeinfluss muss sich ein 33-​jähriger Mann verantworten. Dieser war gestern Früh in Beuna mit einem PKW unterwegs und wurde gegen 00:50 Uhr von der Polizei kontrolliert. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und er unter Alkoholeinfluss stand. Bei der durchgeführten Atemalkoholkontrolle wurden in der Atemluft des Mannes über 1,5 Promille gemessen. Gegen den Autofahrer wurde Anzeige erstattet.

 

In der August-​Bebel-Straße von Merseburg trafen heute früh gegen 05:10 Uhr zwei Männer auf eine vierköpfige Gruppe. Der Eine wurde unvermittelt aus der Gruppe heraus geschlagen und dabei verletzt. Nachdem die Angreifer sich entfernt hatten, vermisste der andere Geschädigte 150,- Bargeld. Den Verletzten brachte man zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei führt Ermittlungen wegen Körperverletzung und Diebstahls.

 

Heute früh gegen 06:20 Uhr stießen auf der Straße zwischen Brachstedt und Schrenz ein Auto und ein Reh zusammen. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am PKW entstanden Sachschäden.

 

In Braunsbedra sprühten Unbekannte auf die Motorhaube eines Ford mit grüner Farbe ein Hakenkreuz. Die Tat wurde heute früh bei der Polizei angezeigt. Die Polizei führt in dieser Sache strafrechtliche Ermittlungen.

Polizeiinspektion Halle (Saale)

Pressestelle

 

Merseburger Straße 06

06110 Halle (Saale)

 

Tel: (0345) 224 1204

Fax: (0345) 224 111 1088

E-​Mail: presse.pi-​hal@polizei.sachsen-​anhalt.de