Polizeirevier Halle – Pressemitteilung Nr.: 144/2020 Halle, den 10. Juni 2020

Polizeimeldungen aus der Stadt Halle (Saale), 10.06.2020

Aufklärungsmeldung

Nachdem öffentlich nach einem unbekannten männlichen Täter wegen Diebstahls gesucht wurde (siehe auch PM des Prev. Halle (Saale) vom 10.06.2020), stellte sich ein 19-jähriger Mann aus Halle (Saale) als Täter beim Polizeirevier Halle (Saale). Ein Termin zur Vernehmung des Täters steht noch aus.

Anmerkung:

Vielen Dank für Ihre Mithilfe! Ich bitte Sie das der Öffentlichkeitsfahndung beigefügte Foto aus Ihren Veröffentlichungen zu löschen.

E-Scooter ohne Versicherungsschutz gefahren

Am gestrigen Tag kontrollierten Polizeibeamte, zwischen 17:00 Uhr und 20:13 Uhr, in den Bereichen Leipziger Straße, Bertram Straße und Böllberger Weg in Halle (Saale) mehrere E-Scooter-Fahrer im Alter zwischen 20- und 34 Jahren. Drei E-Scooter wurden hier ohne den vorgeschriebenen Versicherungsschutz geführt. Die drei Fahrer wurden durch die Polizei belehrt und ihnen die Weiterfahrt untersagt. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die jeweiligen Ermittlungen im Rahmen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz aufgenommen.

Betrug durch Gewinnversprechen

Ein 72-jähriger Hallenser wurde im Zeitraum Dezember 2019 bis Februar 2020 durch unbekannte Täter mehrfach angerufen und ihm durch diese ein Gewinn von 49000 € offeriert. Um diesen Gewinn zu erhalten sollte der 72-Jährige erst mehrere Paysafe-Karten kaufen und die darauf verzeichneten Nummern den Anrufern übermitteln, was dieser tat. Anschließend sollte dieser noch 5460 € auf ein angegebenes Konto überweisen, um endgültig den angegebenen Gewinn zu erhalten. Da der Gewinn bis zum heutigen Tag nicht dem Geschädigten ausgezahlt wurde, erstattete dieser heute eine Strafanzeige bei der Polizei. Dem 72-jährigen Hallenser entstand durch den Betrug ein Schaden von 6380 €. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen aufgenommen.

„Die Polizei rät:

Haben Sie in letzter Zeit an Gewinnspielen teilgenommen? Wenn nicht können sie gar nicht gewonnen haben.

Misstrauen Sie Anrufern, die Sie nicht kennen.

lassen Sie sich nicht zum Kaufen von Paysafe-Karten oder anderen Prepaid-Zahlungskarten nötigen und geben sie niemals den darauf hinterlegten Code weiter.

Zahlen Sie niemals Geld aufgrund eines Telefonanrufes!

Trauen Sie keiner Telefonnummer! Durch ein sogenanntes Call-ID-Spoofing kann der Anrufer eine beliebige Telefonnummer bei Ihnen anzeigen lassen.

Kommt Ihnen ein solcher Anruf verdächtig vor oder sind Sie schon Geschädigter eines solchen Betrugs wenden Sie sich an Ihre Polizei.“

Impressum:

Polizeiinspektion Halle (Saale)
Polizeirevier Halle (Saale)
An der Fliederwegkaserne 17
06130 Halle
Tel: (0345) 224-2204
Mail: presse.prev-hal@polizei.sachsen-anhalt.de