Polizeirevier Halle – Pressemitteilung Nr.: 071/2020 Halle, den 17. März 2020

Polizeimeldungen aus der Stadt Halle (Saale), 17.03.2020

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Gegen 05:30 Uhr ereignete sich im Bereich der Orionstraße (Gewerbegebiet Queis) ein Verkehrsunfall. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen beachtete eine 36-jährige VW Fahrerin beim Linksabbiegen nicht den entgegenkommenden und vorfahrtsberechtigten Radfahrer. Der 52-jährige Radfahrer zog sich Verletzungen zu und wurde zur weiteren Behandlung in ein städtisches Krankenhaus eingeliefert. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

im Rausch gefahren

Polizeibeamte des Polizeirevieres Halle (Saale) befuhren gestern Abend gegen 20:10 Uhr, hinter einem PKW BMW, den Bereich Hansering in Halle (Saale). Der Fahrer des PKW BMW wendete plötzlich mit seinem PKW vor den Beamten und fuhr zügig Richtung An der Magistrale und weiter in die Professor-Friedrich-Hoffmann-Straße, wo der BMW-Fahrer gestoppt und anschließend kontrolliert wurde. Der 32-jährige Fahrzeugführer aus dem Mansfelder Land zeigte gegenüber den Polizeibeamten deutliche Anzeichen eines Betäubungsmittelkonsums, welcher sich mittels eines durchgeführten Drogenschnelltest bestätigte. Nach einer erfolgten Blutprobenentnahme wurde dem Hallenser die Weiterfahrt untersagt. Durch das Polizeirevier Halle (Saale) wurde gegen den Fahrer ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Impressum:

Polizeiinspektion Halle (Saale)
Polizeirevier Halle (Saale)
An der Fliederwegkaserne 17
06130 Halle
Tel: (0345) 224-2204
Mail: presse.prev-hal@polizei.sachsen-anhalt.de