Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person 18.01.2022, Dessau-Roßlau – 12/2022

Polizeiinspektion Dessau-Roßlau
(Landkreis Anhalt-Bitterfeld)

Am Abend des 17.01.2022 ereignete sich auf der L147, zwischen den Ortsteilen Gröbzig und Pfaffendorf (Stadt Südliches Anhalt), ein schwerer Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung mit einer tödlich verletzten Person.

Nach derzeitigem Kenntnisstand, befuhr der 35-jährige Fahrzeugführer eines PKW VW gegen 20:25 Uhr die L147 aus Gröbzig kommend in Richtung Pfaffendorf. Circa 500m nach dem Ortsausgang Gröbzig, kam der Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte zunächst mit einem Leitpfosten und anschließend frontal mit einem Baum.

Der aus Köthen stammende Mann verstarb noch im Fahrzeug an der Unfallstelle. Die L147 war zur Unfallaufnahme zeitweilig in beide Richtungen gesperrt.

Neben den Polizei- und Rettungskräften waren auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Gröbzig und Glaubig mit insgesamt 6 Fahrzeugen und 18 Kameraden im Einsatz.

Die Ermittlungen zum Verkehrsunfall werden vom Zentralen Verkehrs- und Autobahndienst der Polizeiinspektion Dessau-Roßlau geführt.

 

Robin Schönherr
Pressesprecher

Impressum:
Polizeiinspektion Dessau-Roßlau
Pressestelle
Kühnauer Str. 161
06846 Dessau-Roßlau

Tel: (0340) 6000-201
Fax: (0340) 6000-300
Mail: presse.pi-de@polizei.sachsen-anhalt.de