Berichtszeitraum vom 03.12. bis 06.12.2021 06.12.2021, Dessau-Roßlau – 152 / 2021

Zentraler Verkehrs- und Autobahndienst der PI Dessau-Roßlau

Verkehrsgeschehen

– Geschwindigkeitskontrolle –

(Landkreis Anhalt-Bitterfeld)

Am Freitag wurde auf der BAB 9 bei Brehna im Baustellenbereich eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.

Es wurden 4023 Fahrzeuge gemessen. Bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h wurden 300 Verstöße festgestellt.

Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 106 km/h.

 

– Geschwindigkeitskontrolle –

(Stadt Dessau-Roßlau)

Am Freitag wurde auf der BAB 9 zwischen den Anschlussstellen Vockerode und Dessau-Ost eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.

Es wurden 4239 Fahrzeuge gemessen. Bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h wurden 69 Verstöße festgestellt.

Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 173 km/h.

 

– Fahren ohne Fahrerlaubnis-

(Stadt Dessau-Roßlau)

Am 04.12.2021 um 00:18 Uhr wurde ein Pkw VW in Roßlau festgestellt und kontrolliert. Im Rahmen der Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Gegen den 29-jährigen Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

– fehlende Aufzeichnungen –

(Landkreis Wittenberg)

Am Samstagmittag wurde ein Kleintransporter Peugeot auf der BAB 9 in Richtung München zwischen Vockerode und Coswig festgestellt und kontrolliert.

Im Rahmen der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer keinerlei Aufzeichnungen über die Einhaltung der Lenk-und Ruhezeiten mitführte. Gegen den 20-jährigen Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

– Verkehrsunfall –

(Landkreis Wittenberg)

Am 04.12.2021 um 22:40 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der BAB 9 in Richtung Berlin zwischen den Anschlussstellen Coswig und Köselitz.

Ein 22-jähriger Fahrer eines Pkw Mercedes kam auf nasser Fahrbahn rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenschild und dem Wildzaun. Es entstand Sachschaden von ca. 7000,- €. Verletzt wurde niemand.

 

– Fahren unter Alkoholeinfluss –

(Stadt Dessau-Roßlau)

Am 05.12.2021 um 02:50 Uhr wurde auf der B 185 Höhe Mildensee ein Wohnmobil mit unsicherer Fahrweise festgestellt.

Im Rahmen der Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Test ergab einen Atemalkoholwert von 1,5 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme angeordnet. Der Führerschein wurde sichergestellt. Gegen den 45-jährigen Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

– Positiver Drogentest bei Verkehrskontrolle –

(Landkreis Wittenberg)

Am 06.12.2021 gegen 00:00 Uhr wurde auf der B 183 bei Zörbig ein Pkw Audi festgestellt und kontrolliert. Im Rahmen der Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer unter Einfluss von Betäubungsmitteln fuhr. Ein durchgeführter Test zeigte ein positives Ergebnis an, sodass die Weiterfahrt untersagt und eine Blutentnahme angeordnet wurde.

Gegen den 20-jährigen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

Kriminalitätslage

– „Planenschlitzer“ –

(Landkreis Anhalt-Bitterfeld)

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde auf dem Rastplatz Köckern-Ost der BAB 9 in Richtung Berlin ein Sattelzug angegriffen.

Unbekannte Täter schlitzten die Plane des Sattelzuges auf um sich Sicht auf die Ladung zu verschaffen. Entwendet wurde nichts. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200,- €.