03.12.2021, Dessau-Roßlau – 151 / 2021 Zentraler Verkehrs- und Autobahndienst der PI Dessau-Roßlau

Verkehrsgeschehen

– Geschwindigkeitskontrolle –

(Stadt Dessau-Roßlau)

Am Donnerstag wurde auf der B 184 zwischen Dessau und Roßlau eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.

Es wurden 482 Fahrzeuge gemessen. Bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h wurden 5 Verstöße festgestellt.

Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 98 km/h.

 

– Geschwindigkeitskontrolle –

(Stadt Dessau-Roßlau)

Am Mittwoch wurde auf der B 187 zwischen Roßlau und Coswig eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.

Es wurden 449 Fahrzeuge gemessen. Bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h wurden 6 Verstöße festgestellt.

Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 104 km/h.

 

– Verkehrsunfall-

(Landkreis Anhalt-Bitterfeld)

Am 02.12.2021 um 12:42 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Rastanlage Köckern West der BAB 9 in Fahrtrichtung München.

Ein 74-jähriger Fahrer eines Pkw Opel befuhr die Durchgangsfahrbahn der Rastanlage in Richtung Schnellrestaurant und musste verkehrsbedingt bremsen. Ein dahinterfahrender 29-jähriger Fahrer eines Pkw Opel fuhr in der Folge auf. Es entstand Sachschaden von insgesamt ca. 6.000,- €. Verletzt wurde niemand.

 

– mangelhafte Ladungssicherung –

(Landkreis Wittenberg)

Am Donnerstagnachmittag wurde ein Kleintransporter Renault auf der BAB 9 in Richtung Berlin Höhe Klieken festgestellt und kontrolliert.

Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass Teile der Ladung ungenügend gesichert waren und zu kippen drohte. Weitere Teile der Ladung waren ungesichert. Die Weiterfahrt wurde bis zur ordnungsgemäßen Sicherung untersagt. Gegen den 33-jährigen Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

– Positiver Drogentest bei Verkehrskontrolle –

(Landkreis Anhalt-Bitterfeld)

Am Donnerstagnachmittag wurde ein Pkw Opel zwischen der Anschlussstelle Wolfen der BAB 9 und der Ortslage Zörbig festgestellt und kontrolliert.

Im Rahmen der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer unter Einfluss von Betäubungsmitteln fuhr. Ein durchgeführter Test zeigte ein positives Ergebnis. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme angeordnet.

Gegen den 38-jährigen Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

– überladener Kleintransporter –

(Landkreis Wittenberg)

Am Donnerstagnachmittag wurde ein Kleintransporter auf der BAB 9 Höhe Anschlussstelle Coswig festgestellt, welcher augenscheinlich überladen war. Nach einer Wägung konnte eine Überladung von 48 % festgestellt werden.

Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

Kriminalitätslage

– Dieseldiebstahl-

(Landkreis Wittenberg)

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde auf dem Parkplatz Kliekener Aue der BAB 9 in Richtung München ein Sattelzug angegriffen.

Unbekannte Täter beschädigten den Tankdeckel und entwendeten ca. 250 Liter Dieselkraftstoff. Der Schaden beträgt ca. 425,- €.