Berichtszeitraum vom 28.10.2021 bis 29.10.2021 29.10.2021, Dessau-Roßlau – 257 / 2021

Kriminalitätsgeschehen

Beschädigung an Kleintransporter

Der 33-jährige Halter eines Kleintransporter Renault stellte sein Fahrzeug am 28. Oktober 2021 gegen 08:00 Uhr in einem Garagenkomplex in der Brandhorster Straße verschlossen ab. Als er es am Nachmittag wieder nutzen wollte stellte er fest, dass unbekannte Täter die Fahrerscheibe gewaltsam zerstört hatten. Zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung konnte er eine Diebstahlshandlung nicht feststellen. Der entstandene Schaden wurde auf 200 Euro geschätzt.

 

Ermittlungserfolg

Nach intensiven Ermittlungen hat die Kriminalpolizei des Polizeireviers Dessau-Roßlau am 26. Oktober 2021 eine Serie von Fahrraddiebstählen aufgeklärt, die in den vergangenen Monaten im Stadtgebiet begangen wurden.

Polizeibeamte hatten die Räumlichkeiten eines 32-jährigen Dessauers nach Diebesgut durchsucht. Gegen den Mann bestand der dringende Tatverdacht der Hehlerei. Neben dem Beschuldigten wurden weiterhin ein 31-jähriger Mann und eine 24-jährige Frau angetroffen, die den Kreis der Tatverdächtigten erweiterten. In der Wohnung und im Kellerbereich des Mehrfamilienhauses wurden eine Vielzahl von Fahrrädern und Fahrradteilen aufgefunden. Es erfolgte eine umfangreiche Spurensicherung und die Sicherstellung des vermeintlichen Diebesgutes. Die Beschuldigten räumten ein, dass alle sichergestellten Gegenstände aus Diebstahlshandlungen stammten.

Die Ermittlungen und die Suche nach den Eigentümern der aufgefundenen Fahrräder und Fahrradteile dauern noch an.

Gegen den 31-jähriger Mann und die 24-jährige Frau bestand bereits jeweils ein Haftbefehl in anderer Sache. Sie wurden in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen gegen den Wohnungsinhaber werden fortgeführt.

(Lichtbild siehe Anhang)

 

Tag des Einbruchschutzes

Regionalbereichsbeamte des Polizeireviers Dessau-Roßlau stehen am 31. Oktober 2021 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12.00 Uhr für Gespräche und Informationen auf dem Besucherparkplatz des Polizeireviers in der Wolfgangstraße mit einem kleinen Präventionsstand zur Verfügung. Interessierte können sich auch zu weiteren Präventionsangeboten wie z. B. Gewaltprävention, Internetkriminalität, Drogenprävention, Verkehrsprävention informieren. Weiterhin können Termine zur sicherheitstechnischen Beratung für Haus und Wohnung vereinbart werden.

 

 

Verkehrsunfallgeschehen

Auffahrunfall

Der 42-jährige Fahrer eines Kleintransporter Daimler-Benz befuhr am 28.Oktober 2021 gegen 15:40 Uhr den Streetzer Weg in Roßlau in Richtung Burgwallstraße. Im Einmündungsbereich musste er verkehrsbedingt anhalten. Der hinter ihm befindliche 51-jährige Fahrzeugführer eines PKW Nissan fuhr auf. Es entstand Sachschaden von insgesamt circa 3.000 Euro.

 

Wildunfall

Auf der Bundesstraße von Köthen in Richtung Dessau-Roßlau kam es am 28. Oktober 2021 gegen 23:00 Uhr zu einem Zusammenstoß mit einem Reh. Höhe einer Einmündung zu einem Betrieb kollidierte der 18-jährige Fahrer eines PKW Volkswagen mit dem Reh. Dieses verendete am Unfallort. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von circa 3.000 Euro.

 

 

Impressum:

Polizeirevier Dessau-Roßlau
Zentrale Aufgaben
Wolfgangstr. 25
06844 Dessau-Roßlau

Tel: (0340) 2503-302
Fax: (0340) 2503-210
Mail:za.prev-de@polizei.sachsen-anhalt.de