25.10.2021, Dessau-Roßlau – 253 / 2021

Polizeirevier Dessau-Roßlau

Kriminalitätsgeschehen

Einbruch in Gartenanlagen

Am 24. Oktober 2021 gegen 15:00 Uhr wurde durch den 19-jährigen Nutzer eines Gartens in einer Gartenanlage im Ortsteil Waldersee ein Einbruch angezeigt. Der Tatzeitraum lag zwischen dem 17.Oktober 2021 und dem Zeitpunkt der Anzeigenerstattung. Unbekannte Täter öffneten gewaltsam die Gartenlaube. Entwendet wurden unter anderem elektronische Geräte. Der Schaden wurde mit circa 400 Euro angegeben.

Im Zeitraum vom 23. Oktober 2021 gegen 18:00 Uhr bis 24. Oktober 2021 gegen 16:30 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Gartenlaube in einer Gartenanlage im Tulpenweg im westlichen Teil der Stadt ein. Sie durchsuchten das Innere des Gebäudes. Nach erster Inaugenscheinnahme wurde nichts entwendet. Der Sachschaden wurde auf 200 Euro geschätzt.

 

Verkehrsunfallgeschehen

Aufgefahren

Bereits am 22.Oktober 2021 gegen 19:50 Uhr befuhr ein 33-jähriger Toyota-Fahrer die Südstraße in Roßlau aus Richtung Hauptstraße. Im Kurvenbereich querten zwei Waschbären die Fahrbahn, weshalb er sein Fahrzeug abbremste. Die 37-jährige Fahrerin eines PKW Citroen fuhr auf den Toyota auf. Personen wurden nicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von 12.000 Euro.

Zusammenstoß mit Radfahrer

Am 23. Oktober 2021 gegen 20:45 Uhr wollte der 22-jährige Fahrer eines PKW Ford in der Karlstraße aus einer Parklücke herausfahren. Dabei kollidierte er mit einem auf der Fahrbahn befindlichen 42-jährigen Fahrradfahrer. Der Radfahrer wurde für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden wurde auf 1.500 Euro geschätzt.

Wildunfälle

Auf der Kreisstraße von Brambach in Richtung Rietzmeck kollidierte am 23. Oktober 2021 gegen 22:45 Uhr der 48-jährige Fahrer eines PKW BMW mit einem Reh. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro.

In der Wolfener Chaussee ereignete sich am 24. Oktober 2021 gegen 18:45 Uhr ein Wildunfall. Ein Reh überquerte die Fahrbahn der Bundesstraße. Der 20-jährige Fahrer eines PKW Audi konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Reh verendete am Unfallort. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Gesamtsachschaden betrug circa 2.000 Euro.

Unfall mit mehreren Verletzten

Am 25. Oktober 2021 gegen 09:25 Uhr befuhren der 52-jährige Fahrer eines PKW Volkswagen und der 60-jährige Fahrer eines PKW Seat hintereinander die Landstraße von Vockerode in Richtung Waldersee. Auf Höhe des Ortsausgangs Vockerode fuhr der Seat auf den vorausfahrenden Volkswagen auf, wodurch dieser von der Fahrbahn abkam. Der Seat geriet durch den Zusammenstoß ins Schleudern und kollidierte mit der Leitplanke. Der Fahrer des Volkswagen und die 54-jährige Beifahrerin wurden verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Seat erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von circa 18.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Nach der Unfallaufnahme und Bergung der PKW wurde die Straßensperrung aufgehoben.

 

 

 

Impressum:

Polizeirevier Dessau-Roßlau
Zentrale Aufgaben
Wolfgangstr. 25
06844 Dessau-Roßlau

Tel: (0340) 2503-302
Fax: (0340) 2503-210
Mail:za.prev-de@polizei.sachsen-anhalt.de