Berichtszeitraum vom 16.09. bis 17.09.2021 17.09.2021, Dessau-Roßlau – 101 / 2021

Zentraler Verkehrs- und Autobahndienst der PI Dessau-Roßlau

Verkehrsgeschehen

– Geschwindigkeitskontrolle –

(Landkreis Wittenberg)

Am Donnerstag wurde auf der B100 bei Pannigkau eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.

Es wurden 899 Fahrzeuge gemessen. Bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h wurden 20 Verstöße festgestellt.

Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 101 km/h.

 

– Verkehrsunfallflucht –

(Landkreis Wittenberg)

Am 16.09.2021 um 13:58 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der BAB 9 in Richtung München zwischen den Anschlussstellen Coswig und Vockerode.

Ein 40-jähriger Fahrer eines Sattelzuges befuhr die BAB 9 und wechselte von der rechten auf die mittlere Fahrspur. Nach dem Fahrspurwechsel touchierte ein auf der linken Fahrspur heranfahrende Kleintransporter den linken Außenspiegel des Sattelzuges. Am Außenspiegel entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,- €. Der Kleintransporter setzte seine Fahrt unerlaubt fort.

 

– Verkehrsunfall –

(Landkreis Anhalt-Bitterfeld)

Am 16.09.2021 um 16:10 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der BAB 9 in Richtung Berlin zwischen den Anschlussstellen Brehna und Wolfen.

Ein 65-jähriger Fahrer eines Sattelzuges befuhr die rechte Fahrspur. Während der Fahrt verlor er sein Reserverad, da die Halterung gebrochen war. Der nachfolgende Sattelzug kollidierte mit dem Reserverad. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000,- €. Verletzt wurde niemand.