Verkehrs-​ und Kriminalitätslage 23.11.2020, Dessau-​Roßlau – 281/2020

Polizeirevier Dessau-​Roßlau

Kriminalitätsgeschehen

 

Toyota entwendet

Im Zeitraum 22.11.2020 21:30 Uhr bis 23.11.2020 08:45 Uhr entwendeten unbekannte Täter einen PKW Toyota RAV4. Das Fahrzeug wurde von einem Grundstück im Ortsteil Kochstedt entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 43.000,-€.

 

Subaru entwendet

Im Stadtteil Roßlau in der Hauptstraße entwendeten unbekannte Täter im Zeitraum 21.11.2020 22:00 Uhr bis 22.11.2020 14:00 Uhr einen PKW Subaru Legacy. Der Sachschaden soll sich auf ca. 7.000,-€ belaufen.

 

Verkehrsgeschehen

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Am 22.11.2020 gegen 16:30 Uhr wurde ein 36-​jähriger Fahrer eines PKW Opel Astra im Funkplatz einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Fahrer konnte Führerschein, Zulassung sowie Personalausweis vorlegen. Da gegen den Fahrzeugführer ein bestehendes Fahrverbot vorlag, wurde der Führerschein beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

 

Wildunfall

Am 22.11.2020 gegen 21:15 Uhr kam es auf der Landstraße 63 zu einem Wildunfall.

Der 23-​jährige Fahrer eines PKW Mazda befährt die Landstraße aus Richtung Aken kommend, in Richtung Dessau. Dabei erfasst er ein die Fahrbahn querendes Wildschwein. Das Tier verendet an der Unfallstelle. Der am Fahrzeug entstandene Sachschaden beträgt ca. 500,-€.

Impressum:

 

Polizeirevier Dessau-​Roßlau

 

Zentrale Aufgaben

 

Wolfgangstr. 25

06844 Dessau-​Roßlau

 

Tel: (0340) 2503-​302

Fax: (0340) 2503-​210

 

Mail:za.prev-​de@polizei.sachsen-​anhalt.de