Kriminalitäts- und Verkehrslage 20.11.2021, Halle (Saale) – 249/2021

Meldungen vom Samstag

 

Stadtgebiet Halle (Saale)

 

Feuer im leerstehenden Gebäude

Am 19.11.2021 wurde gegen 17.00 Uhr ein Brand in einem unbewohnten entkernten Gebäude im Bereich der Straße Zum Heizkraftwerk gemeldet. In dem Objekt brannte Müll bzw. Unrat. Der Brand konnte durch die Kräfte der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Zur Schadenshöhe und zur Brandursache ist derzeit noch nichts bekannt. Die Kripo ermittelt.

 

Einbruch in PKW

Am Freitagnachmittag brachen Unbekannte in der Wallendorfer Straße in einen Audi ein, indem sie eine Seitenscheibe zerstörten. Aus dem Fußraum der Beifahrerseite wurde eine Handtasche mit Ausweisen, Dokumenten, Bargeld und diversen Gegenständen entwendetet. Der materielle Schaden wird auf ca. 800,- Euro geschätzt.

 

Verfassungsfeindliche Äußerungen

Mehrere Zeugen meldeten am Freitagabend der Polizei, dass sich im Bereich der Skaterbahn in der Wörmlitzer Straße eine jugendliche Gruppierung aufhielt, aus welcher heraus mehrfach Parolen aus der Zeit des Nationalsozialismus gerufen wurde. Bei der Überprüfung durch die Einsatzkräfte konnte ein 16-jähriger Hallenser als Tatverdächtiger bekannt gemacht werden. Gegen ihn und die derzeit noch unbekannten weiteren Beteiligten wird nun ermittelt.

 

Knallgeräusche im Bereich des Wohnviertels Südpark

Am Freitag gegen 20.45 Uhr wurden der Polizei Knallgeräusche aus dem Viertel um die Telemannstraße gemeldet. Eine Überprüfung ergab, dass Unbekannte Feuerwerkskörper in einer Mülltonne entzündeten. Zu Schäden kam es dadurch nicht.

 

Auseinandersetzung im Bereich des Thomas-Müntzer-Parks

Am Freitag gegen 21.30 Uhr kam es im Bereich des Thomas-Müntzer-Parks zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei jugendlichen Gruppierungen, die sich im weiteren Verlauf bis zum Rosa-Luxemburg-Platz verlagerte. Es sollen bis zu 14 Personen beteiligt gewesen sein. Unter anderem sei es auch zur Anwendung von Pfefferspray und einer Schreckschusswaffe gekommen. Durch die Auseinandersetzung wurden 5 Personen leicht verletzt. Eine ärztliche Behandlung wurde durch die Betroffenen vor Ort abgelehnt. Die Polizei hat mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Containerbrand

Im Bereich der Erhard-Hübner-Straße geriet in der Nacht zum Samstag ein Restmüllcontainer in Brand. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen. Die Brandursache ist bislang unklar.

 

Fahren unter Alkoholeinwirkung

Am Samstag gegen 01.45 Uhr wurde der Fahrer eines VW Polo in der Wolfstraße durch Polizeibeamte angehalten und kontrolliert. Bei ihm wurde dabei ein Atemalkoholwert von 1,4 Promille festgestellt. Nun muss er sich in einem Strafverfahren verantworten. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

 

 

Saalekreis

 

Mehrere Schlägereien zwischen Jugendlichen

Leuna – Im Bereich Am Haupttor kam es am Samstagfrüh gegen 0:00 zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen, welche schließlich in Tätlichkeiten endete. Dabei wurde eine 19-Jährige und ein 23-Jähriger leicht verletzt. Gegen 01:30 Uhr wurde die Polizei wieder wegen einer Auseinandersetzung zu der Örtlichkeit gerufen. Die Beamten nahmen erneut eine Anzeige wegen Körperverletzung auf und erteilten schließlich gegen 9 Personen Platzverweise, damit die Ruhe und Ordnung wiederhergestellt werden konnte.

 

Wildunfall

Landsberg – Am Samstagmittag war ein PKW Mercedes aus Queis kommend in Richtung Wiedemar unterwegs, als er ca. 600 m hinter dem Ortsausgang mit einem querenden Reh kollidierte. An dem Auto entstand Sachschaden. Das Reh entfernte sich über ein Feld. Sein Zustand ist unklar.

 

 

Burgenlandkreis

 

Unfallflucht

Weißenfels – Am Freitagnachmittag musste eine PKW-Fahrerin in der Merseburger Straße an einer Ampel warten. Sie hatte einen Pferdeanhänger im Schlepptau. Ein Toyota bog in die Straße ein und kollidierte dabei mit dem Anhänger. Mehrere Zeugen beobachteten den Fahrer des Toyota, wie er ausstieg und die Trümmerteile seines PKW einsammelte und im Anschluss einfach weiterfuhr. Nun wird gegen ihn wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt.

 

Kupferrohr-Diebstahl

Freyburg – In der Nacht zum Samstag entwendeten Unbekannte an einem Gebäude in der Brückenstraße an vier Stellen die Kupferfallrohre. Ebenso wurde in der Naumburger Straße ein Regeneinlaufrohr aus Kupfer entwendet. Der Schaden liegt etwa im mittleren dreistelligen Bereich.

 

 

Mansfeld-Südharz

 

Angriff auf einem Spielplatz

Sangerhausen – Auf einem Spielplatz im Bereich der Wohnsiedlung Karl-Liebknecht-Straße wurde am Freitag gegen 19.00 Uhr ein 22-Jähriger durch zwei derzeit noch unbekannte Männer tätlich angegriffen. Er erlitt dadurch im Bereich des Gesichts Verletzungen, welche durch den Rettungsdienst behandelt wurden. Die Polizei ermittelt in dem Fall.

 

Einbruch in Gartenlaube

Lutherstadt Eisleben/OT Wolferode – In einer Gartenanlage in der Friedhofstraße sind Unbekannte in eine Gartenlaube eingebrochen und haben dort Werkzeug und Bargeld entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. Bereits am späten Abend des Donnerstags wurde in eine Laube der Anlage eingebrochen und Alkohol entwendet. Nun ermittelt die Kripo.

 

 

Polizeiinspektion Halle (Saale)

Pressestelle

 

Merseburger Straße 06

06110 Halle (Saale)

 

Tel: (0345) 224 1204

Fax: (0345) 224 111 1088

E-Mail: presse.pi-hal@polizei.sachsen-anhalt.de