Polizeimeldungen 11.10.2020, Weißenfels – PI 182, 181, 180 / 2020 Polizeirevier Burgenlandkreis

Polizeirevier Burgenlandkreis

Flucht mit gestohlenem Motorrad

Weißenfels – Am 10.10.2020 21:20 Uhr beabsichtigten Polizeibeamte ein Motorrad kontrolliert werden. Dessen Fahrer missachtete die Anhalte-​Signale und fuhr Richtung Markwerben davon. Der Funkwagen folgte dem Krad zunächst bis zur Straße Winkel. Später wurde das Motorrad im Bereich eines dortigen Feldweges verlassen aufgefunden. Dem Motorradfahrer gelang es zu Fuß unerkannt zu entkommen. Es stellte sich heraus, dass das 125er Motorrad vom Typ Yamaha gestohlen war. Nach der Spurensicherung wurde es dem Fahrzeughalter in Braunsbedra übergeben.

 

Ladendiebe festgenommen

Weißenfels – Am Freitagnachmittag wurden zwei Männer beobachtet, die aus dem Außenbereich einer Verkaufseinrichtung in der Merseburger Straße einem weiteren unbekannten Mann ein Rührwerk über einen Zaun herausreichten. Das herüberreichen weiterer Ware konnte verhindert und die beiden stark alkoholisierten Männer vorläufig festgenommen werden. Nachdem sie am Samstag vernommen wurden, befinden sie sich inzwischen wieder auf freiem Fuß.

 

Einbrüche

Am Sonntagmorgen wurde ein Einbruch in ein Haus in Naumburg bemerkt und angezeigt. Unbekannte drangen gewaltsam über ein Kellerfenster ein und stahlen Schmuck.

Am Freitag wurde in ein Einfamilienhaus Droyßig eingebrochen. Es wurde Schmuck entwendet, dessen Wert im dreistelligen Bereich liegt.

Die Polizei sicherte jeweils Spuren und nahm entsprechende Ermittlungen auf.

 

Brände

In der Weißenfelser Schlachthofstraße kam es am Sonntagvormittag gegen 09:30 Uhr zum Brand einer Sattelzugmaschine, an der sich kein Auflieger befand. Die Feuerwehr löschte. Ein Verletzter wurde außerhalb des Fahrzeugs angetroffen, bei ihm handelt es sich um den Fahrzeugnutzer. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann, der Brandverletzungen an beiden Armen erlitt, in eine Spezialklinik. An der Zugmaschine entstand Sachschaden in fünfstelliger Höhe. Ersten Erkenntnissen nach, entstand der Brand vermutlich beim Betrieb eines Gaskochers.

 

Im Teucherner Ortsteil Schelkau brannte Samstagabend ein Stapel aufgeschichtetes Holz nahe des Sportplatzes. Durch die Flammen wurde zudem ein naher Baum beschädigt. Der Schaden wird mit ca. 1.000 Euro angegeben.

 

Verkehrsunfälle

Am 10.10.2020 23:40 Uhr kam die Fahrerin eines PKW bei Wethau von der Fahrbahn ab und touchierte die Leitplanke. Ein Atemalkoholtest ergab bei der 27-​Jährigen 1,7 Promille. Der Führerschein der Frau wurde sichergestellt. Die Leichtverletzte wurde in einem Krankenhaus behandelt und ihr wurde hier auch eine Blutprobe abgenommen. Am PKW entstand Sachschaden von ca. 11.000 Euro.

 

Am 10.10.2020 gegen 21:20 Uhr kam ein PKW Opel im Bereich der B87 bei Lützen von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Das Fahrzeug war besetzt mit zwei Männern, die schwer verletzt wurden, das Fahrzeug aber vor Eintreffen der Rettungskräfte bereits selbst verlassen hatten. Beide Männer (38 und 36) kamen in ein Krankenhaus. Ermittlungen zum Unfallhergang wurden aufgenommen.

 

Trunkenheit im Straßenverkehr

Weißenfels – Am 11.10.2020 kontrollierten Polizeibeamte gegen 00:15 Uhr in der Merseburger Straße einen Radfahrer, der ohne Licht fuhr. Ein Atemalkoholtest ergab 1,89 Promille. Der 28-​Jährigen wurde in einer Klinik eine Blutprobe angenommen und die Weiterfahrt untersagt.

 

Verkehrsunfall mit Personenschaden (Pressemitteilung vom 10.10.2020)

Weißenfels – Der Fahrer eines PKW Renault kam am 10.10.2020 gegen 01:30 Uhr zwischen Oeglitzsch und Kleinkorbetha von der Fahrbahn der Kreisstraße 2182 ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurde der 28-​jährige Fahrzeugführer schwer, sowie seine beiden Insassen, eine 17-​Jährige und ein 15-​jähriger Jugendlicher, leicht verletzt. Alle drei kamen zur medizinischen Versorgung in verschiedene Krankenhäuser. Beim Fahrzeugführer ergab ein Atemalkoholtest 1,2 Promille, eine Blutprobenentnahme erfolgte und der Führerschein wurde sichergestellt.

 

Zentraler Verkehrs-​ und Autobahndienst der PI Halle (Saale)

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Bundesautobahn 9, Fahrtrichtung München, 10.10.2020 12:55 Uhr, nahe Lützen (Burgenlandkreis)

Beim seitlichen Zusammenstoß eines Wohnmobils mit einem PKW wurden der Fahrer des Wohnmobils (74) und eine Frau leicht verletzt. Beide wurden in einem Krankenhaus behandelt. Der Sachschaden wird auf ca. 25.000 Euro geschätzt.

Polizeiinspektion Halle (Saale)

 

Polizeirevier Burgenlandkreis

 

Langendorfer Straße 49

06667 Weißenfels

 

Tel: (03443) 282-​205

Mail: za.prev-​blk@polizei.sachsen-​anhalt.de