Burgenlandkreis – Pressemitteilung Nr.: 074/2020 Halle, den 6. April 2020

Polizeimeldung aus dem Burgenlandkreis, 06.04.2020 – Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild

Zeugenaufruf

Wer kann Angaben zur abgebildeten Person machen?

Weißenfels- Mit einen Phantombild sucht die Polizei nach einem Mann, der bereits vor zwei Jahren eine Frau vergewaltigte.

Am 09.09.2017 war die Geschädigte gegen Mitternacht zu Fuß von der Neustadt in Richtung Bahnhof unterwegs. Der Täter folgte ihr und später fand Am Güterbahnhof der sexuelle Übergriff statt.

Die Straftat wurde der Polizei erst in diesem Jahr bekannt, da die Geschädigte bisher aus Angst schwieg.

Der Täter wurde als arabisch aussehender Phänotyp beschrieben. Er war ca. 20-30 Jahre alt, 175-180 cm groß, von sportlich schlanker Statur und hatte einen leichten Bartansatz. Seine dunkelbraunen bis schwarzen Haare waren an den Seiten sehr kurz. Das Deckhaar hatte er leicht nach hinten gegelt.

Bekleidet war der Mann mit einem schwarzen Kapuzenpulli, schwarzer Jogginghose mit seitlichen weißen Streifen und schwarzen Turnschuhe.

Hinweise zu der abgebildeten Person nimmt das Polizeirevier Burgenlandkreis telefonisch unter (03443) 282 293 entgegen.

Impressum:

Polizeiinspektion Halle (Saale)
Polizeirevier Burgenlandkreis
Langendorfer Straße 49
06667 Weißenfels
Tel: (03443) 282-204/205/206
Fax:(03443) 282-210

Mail: za.prev-blk@polizei.sachsen-anhalt.de