Börde: Polizeimeldung Polizeirevier Börde

Polizeirevier Börde
Verkehrs- und Kriminalitätslage des Polizeireviers Börde

Verkehrslage

Verkehrsunfall mit 2,92 Promille

Angern, 21.05.2022, 21:15 Uhr

Durch Zeugen wurde festgestellt, wie eine offensichtlich stark alkoholisierte Person in einen PKW stieg und anschließend beim Losfahren gegen ein vor ihm geparktes Fahrzeug stieß. Anschließend wurde durch weitere Zeugen beobachtet, wie dieser in „Schlangenlinien“ in Richtung Burgstall fuhr. Im weiteren Verlauf konnte der Fahrzeugführer durch die eingesetzten Polizeikräfte gestoppt und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Hierbei wurde ein Atemalkoholwert von 2,92 Promille gemessen. Es wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und mehrere Strafverfahren eingeleitet. Aufgrund des aggressiven Verhaltens und der geäußerten Fremd- und Eigengefährdung wurde der 45-jährige Fahrzeugführer in ein psychologisches Fachklinikum eingewiesen.

Die Polizei bedankt sich bei den aufmerksamen Bürgern und die anschließende zügige Informationsweitergabe.

 

Fahrzeugführerin mit 2,17 Promille gestoppt

Harbke, 22.05.2022, 04:55 Uhr

Nach einem Zeugenhinweis konnte eine stark alkoholisierte Fahrzeugführerin gestoppt werden. Es wurde ein Atemalkoholwert von 2,17 Promille festgestellt. Anschließend wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst, der Führerschein sichergestellt sowie ein Strafverfahren gegen die 40-jährige Fahrzeugführerin eingeleitet.

 

 

Kriminalitätslage

Aufbruch von zwei Zigarettenautomaten

Satuelle, Hauptstraße und Uthmöden, Lange Straße, 20.05.2022

Im Tatzeitraum vom 13. bis zum 20. Mai 2022 öffneten der oder die Täter mit einem Schneidwerkzeug Zigarettenautomaten in Satuelle sowie Uthmöden und entwendeten Bargeld sowie Zigaretten. Zuvor wurden die Sicherungen bei den in unmittelbarer Nähe befindlichen Laternen entfernt, um das Licht auszuschalten.

Die Polizei bittet nunmehr um Ihre Mithilfe: Haben Sie zu der oben
genannten Zeit eine oder mehrere verdächtige Person in der Nähe der Zigarettenautomaten bzw. an den Laternen wahrgenommen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904/4780 entgegen.

 

Versuchter Einbruch in den Bauhof

Eilsleben, Ernst-Thälmann-Straße, 20.05.2022, 23:12 Uhr

Durch einen oder mehrere Täter wurde sich gewaltsam Zutritt zu dem Bauhof der Gemeinde Eilsleben verschafft. Im weiteren Verlauf wurden Garagen gewaltsam geöffnet und diverse Werkzeuge zum anschließenden Abtransport bereitgelegt. Durch eine Zeugin wurden zur o. g. Zeit „Flex-Geräusche“ wahrgenommen. Bei Eintreffen der eingesetzten Polizeibeamten gegen 23:19 Uhr wurden diese von einem weiteren Zeugen angesprochen, welcher kurz zuvor eine dunkel gekleidete Person mit einem Rucksack in der Wilhelmstraße in Richtung Volksbank laufen sah. Die Person konnte trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen nicht mehr gestellt werden. Das bereitgelegte Diebesgut musste jedoch durch den oder die Täter zurückgelassen werden.

Die Polizei bedankt sich für die unmittelbare Information durch die Zeugen und bittet im Weiteren um Ihre Mithilfe: Haben Sie zu der oben
genannten Zeit eine oder mehrere verdächtige Person in der Nähe des Bauhofes und insbesondere im Bereich der Wilhelmstraße wahrgenommen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904/4780 entgegen.

 

Versuchter Einbruch in eine Firma

Hohendodeleben, Am Stadtweg, 20.05.2022, 23:50 Uhr

Durch einen oder mehrere Täter wurde ein Abschnitt eines Maschendrahtzaunes, der als Umfriedung für einen Schweißtechnik-Fachhandel dient, geöffnet und sich somit Zutritt auf das Gelände verschafft. In weiterer Folge wurde ein Rolltor gewaltsam geöffnet, wodurch eine Halle betreten werden konnte. Eine Überwachungskamera löste einen stillen Alarm aus. Durch Ansprechen über die Kamera wurden der oder die Täter in ihrer weiteren Tathandlung gestört und verließen das Objekt. Das vermeintliche Diebesgut wurde am Tatort zurückgelassen. Es wurden Spurensicherungsmaßnahmen durchgeführt und kriminalpolizeiliche Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904/4780 entgegen.

 

Im Auftrag

 

Schmidt, POK

Impressum:

 

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Börde

Beauftragter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Gerikestr. 68

39340 Haldensleben

 

Tel: +49 3904-478-198 / 0162-1388127

Fax: +49 3904-478-210

 

Mail: presse.prev-bk@polizei.sachsen-anhalt.de