Kriminalitäts- und Verkehrslage 24.11.2021, Landkreis Börde – 315/2021 Polizeirevier Börde

Kriminalitätslage

Kellerfenster an Erxleber Schule eingeschlagen

Erxleben, Parkstraße, 23. Bis 24.11.2021

Unbekannte Täter haben ein Kellerfenster vom Schulgebäude eingeschlagen und sind in einen Kellerraum eingedrungen. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Jedoch hat sich der Täter an der geborstenen Scheibe verletzt und auch einen Schraubendreher liegengelassen. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904$4780 entgegen.

 

Einbruch in ein Einfamilienhaus

Samswegen, Breite Straße, 23.11.2021, zwischen 08 und 18 Uhr

In Samswegen wurde in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Unbekannte Täter haben sich im Laufe des Tages gewaltsam Zutritt zum Haus verschafft und darin sämtliche Schränke durchwühlt. Sie waren vermutlich auf der Suche nach Bargeld und Wertsachen. Sie stahlen Schmuck und Geld im Wert von ca. 2000 €. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Haldensleben unter der Rufnummer 03904/4780 entgegen.

 

Katalysator abgebaut

Wolmirstedt, Meseberger Straße, 23. bis 24.11.2021

Von einem PKW VW wurde in der vergangenen Nacht der Katalysator abgebaut. Der Fahrzeughalter hatte seinen PKW am Dienstagabend gegen 21:30 Uhr unter einer Straßenlaterne abgestellt. Als er heute früh den Wagen startete, war der Auspuff extrem laut. Der 44jährige Mann ließ daraufhin die Abgasanlage in einer Werkstatt überprüfen. Die Mechaniker stellten fest, dass der Katalysator sauber abgetrennt wurde. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904/4780 entgegen.

 

Verkehrslage

Geschwindigkeitskontrollen

Hadmersleben, Heerstraße, 23.11.2021, 13:00 bis 15:20 Uhr

In Hadmersleben hat die Polizei am Dienstag die Geschwindigkeit kontrolliert. Von den 86 gemessenen Fahrzeugen waren sechs schneller unterwegs, als die dort zulässigen 50 km/h erlauben. Der traurige Rekord lag bei einem PKW, der mit 91 km/h gleich 41 km/h zu schnell war. Dem Fahrzeugführer drohen ein Monat Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg und ca.400 € Bußgeld.

 

Verkehrsunfall mit Fußgängerin

Oschersleben, Friedrichstraße, 24.11.2021, 07:20 Uhr

In Oschersleben kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Fußgängerin und einem PKW, bei dem die Fußgängerin verletzt wurde. Eine 62jährige Frau ging hinter einem parkenden PKW auf die Fahrbahn. Dabei hatte sie den von rechts herannahenden PKW übersehen und wurde von diesem erfasst. Dabei wurde die Dame verletzt und zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Die 21jährige Fahrerin des PKW war sehr erschrocken und erklärte, dass die Fußgängerin plötzlich aufgetaucht war.

 

betrunkener Fahrradfahrer

Haldensleben, 23.11.2021, 16:55 Uhr

Ein Fahrradfahrer ohne Licht am Rad und deutlich alkoholisiert wurde am Dienstagabend durch die Polizei angehalten. Der 32jährige Mann pustete 2,82 Promille. Als ihm erklärt wurde, wie der weitere Verfahrensweg aussehen würde, versuchte er zu flüchten. Der Fluchtversuch endete nach wenigen Metern. Die Blutentnahme wurde durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Impressum:

 

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Börde

Beauftragter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Gerikestr. 68

39340 Haldensleben

 

Tel: +49 3904-478-198 / 0162-1388127

Fax: +49 3904-478-210

 

Mail: presse.prev-bk@polizei.sachsen-anhalt.de