Kriminalitäts- und Verkehrslage 19.11.2021, Landkreis Börde – 307/2021 Polizeirevier Börde

Kriminalitätslage

Unbefugte alkoholisierte Personen auf Fabrikgelände

Uthmöden, Mühlenbergstraße, 19.11.2021, 00:35 Uhr

Unbekannte Personen wurden auf einem Fabrikgelände in Uthmöden gesehen und die Polizei wurde informiert. Es fanden sich nach einigem Suchen auch zwei junge Männer, die augenscheinlich dem Alkohol zugesprochen hatten. Die 16 und 22jährigen Burschen waren neugierig, wie es wohl in dem Gebäude aussehen würde und hatten es kurzerhand durch ein Fenster betreten. Sie beteuerten, dass das Fenster bereits vor der Idee beschädigt war. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Hausfriedensbruch wurde eingeleitet.

 

Handy am Ohr bringt Fahrradfahrer in die JVA

Wolmirstedt, Magdeburger Straße, 19.11.2021, 11:00 Uhr

Weil ein Fahrradfahrer während der Fahrt telefonierte, wurde er von einer Streife angehalten und kontrolliert. Er hatte keine Dokumente bei sich und sagte dann einen Namen. Die Überprüfung ergab, dass dieser Name gelogen war. Also wurde der Mann zur Identitätsfeststellung mitgenommen. Als geklärt war, um wen es sich handelte, war klar, weshalb er bei seinem Namen gelogen hatte. Es lagen insgesamt vier Haftbefehle vor, die insgesamt eine Haftstrafe von mehr als einem Jahr betrugen. Der 32jährige Mann wurde in eine JVA gebracht.

 

Brand in altem Pfarrhaus

Alikendorf, Unter den Linden, 18.11.2021, 20:35 Uhr

Ein altes Haus wird derzeit in Alikendorf saniert und der Besitzer hatte in einem Zimmer eine Infrarotdeckenheizung installiert. Bei einer Kontrolle am Dienstag stellte er eine Deckentemperatur von 60 Grad Celsius fest, obwohl diese nur bei 38 Grad Celsius hätte liegen dürfen. Daraufhin wurde die Heizung vom Stromnetz getrennt. Dennoch lag am Donnerstagabend die Temperatur noch bei ca. 40 Grad Celsius und es waren dunkle Flecken an der Decke zu sehen. Daraufhin entfernte der 47jährige Mann Putz und Dämmung, woraufhin Sauerstoff an die erhitzten Stellen gelangte und ein Feuer ausbrach. Mit dem Baustellenfeuerlöscher war dies ein untauglicher Versuch, woraufhin er die Feuerwehr alarmierte. Diese konnte den Brand schnell löschen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wurde auf ca. 5000 € geschätzt.

 

Verkehrslage

Fahrerlaubnis beschlagnahmt

Irxleben, 18.11.2021, 15:40 Uhr

Bei einer Routinekontrolle des Straßenverkehrs wurde ein PKW angehalten und kontrolliert. Die 50jährige Fahrerin konnte einen Führerschein zeigen, jedoch lag für diesen eine Beschlagnahmeanordnung vor. Diese Information hatte die Fahrzeugführerin vom Amtsgericht bereits im Juli dieses Jahres bekommen und war deshalb ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Die Weiterfahrt untersagten die Polizisten.

 

Geschwindigkeitskontrolle in Oschersleben

Oschersleben, Großalslebener Straße, 18.11.2021 16 bis 17 Uhr

In der Großalslebener Straße hat die Polizei die Einhaltung der Geschwindigkeit kontrolliert. In der Kontrollzeit waren fünf Fahrzeugführer schneller, als die dort erlaubten 50 km/h unterwegs. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 73 km/h. Es wurden Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

 

Auffahrunfall mit verletzten Personen

Haldensleben, Gerikestraße, 18.11.2021, 17:45 Uhr

In Haldensleben ereignete sich auf der Gerikestraße ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer und eine leicht verletzt wurden. Der 68jährige Fahrer eines BMW musste verkehrsbedingt halten. Die nachfolgende 82jährige Fahrerin eines Renault bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Dabei wurde die Frau schwer und der Fahrer des BMW leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

 

Geschwindigkeit in Osterweddingen gemessen

Osterweddingen, 18.11.2021, 08:50 bis 09:40 Uhr

Die Regionalbereichsbeamten kontrollierten in Osterweddingen in der Bielefelder Straße die Geschwindigkeit der durchfahrenden Fahrzeuge. Von 20 gemessenen Fahrzeugen waren zwei schneller, als die dort zulässigen 50 km/h. Der Fahrer eines PKW wurde mit 76 km/h als schnellster Verkehrsteilnehmer festgestellt. Ordnungswidrigkeitsanzeigen wurden gefertigt.

 

Traktor umgekippt

Meyendorf, 18.11.2021, 16:25 Uhr

Beim Befahren eines landwirtschaftlichen Weges kam der 61jährige Fahrer eines Traktorgespanns von der Fahrbahn ab und kippte auf dem angrenzenden Acker um. Der Fahrer wurde dabei verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Da Betriebsstoffe ausgelaufen waren, wurden die Feuerwehr und das Ordnungsamt der Stadt Oschersleben hinzugerufen. Die Bergung des Traktors übernahm der landwirtschaftliche Betrieb, dem der Traktor gehörte.

Impressum:

 

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Börde

Beauftragter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Gerikestr. 68

39340 Haldensleben

 

Tel: +49 3904-478-198 / 0162-1388127

Fax: +49 3904-478-210

 

Mail: presse.prev-bk@polizei.sachsen-anhalt.de