Polizeimeldung Nr. 287 des PR Börde 28.10.2021, Landkreis Börde – 287/2021

Polizeirevier Börde

Verkehrslage

 

Verkehrsunfall mit drei schwerverletzten Personen

 

39340 Haldensleben, B 71 Hamburger Str., 27.10.2021 gegen 14:15 Uhr

 

Ein 36-jähriger VW Golf-Fahrer befuhr die B 71 auch Richtung Born kommend in Richtung Haldensleben. Ein mit zwei Personen besetzter VW Passat und ein weiterer VW Golf kamen aus Richtung Haldensleben

entgegen.

Nach Zeugenaussagen überholte der Unfallverursachen ohne zu blinken

einen vor ihm fahrenden LKW und stieß frontal mit dem Passat zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls landen beide Fahrzeuge im Straßen- graben. Ein drittes Fahrzeug konnte nicht mehr ausweichen und fuhr in die Unfallstelle. Der schwerverletzte Verursacher wurde durch die Feuerwehr befreit und ins KH Olvenstedt verbracht. Die beiden Insassen des Passates wurde ebenfalls schwerverletzt und ins AMEOS Klinikum Haldensleben verbracht.

 

Fahren unter Einwirkung von Betäubungsmittel

 

39646 Oebisfelde, Lessingstraße, 27.10.2021 gegen 19:30 Uhr

 

Im Rahmen der Streifenfahrt wurde ein Elektrokleinstfahrzeug (E-Scooter)

angehalten und einer verdachtsunabhängigen Kontrolle unterzogen.

Während der Kontrolle wirkte der 20-jährige Betroffene nervös und unruhig (zittrige Finger). Ein freiwillig durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Cannabis und Amphetamin. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet.

 

 

Geschwindigkeitskontrolle

 

39387 Oschersleben, OT Groß Germersleben, Lange Straße, 27.10.2021, 15:00 bis 16:00 Uhr

 

In der genannten Einsatzzeit wurde eine Geschwindigkeitsmessung mit

einem Handmessgerät durchgeführt. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit betrug 50 km/h. Ein Verstoß festgestellt (76 km/h).

 

 

 

 

 

Kriminalitätslage

 

PKW Diebstahl

 

39179 Barleben, Lindenallee, 27.10.2021, 06:00 bis 14:50 Uhr

 

Der Geschädigte stellte seinen VW Multivan auf dem Seitenstreifen in

Barleben, Lindenallee ab. Gegen 14:50 Uhr stellte er den Diebstahl fest.

Mitarbeiter einer vor Ort ansässigen Firma haben gegen 08:00 Uhr gesehen, wie zwei männliche Personen mit südosteuropäischen Aussehen in den Multivan einstiegen und in Richtung Breiteweg wegfuhren. Der Zeitwert des Multivan wird mit 50.000,- Euro angegeben. Weitere Hinweise nimmt das Polizeirevier Börde unter der Telefonnummer 03904 / 478-0 entgegen.

 

 

 

Rauhut, PHK

Impressum:

 

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Börde

Beauftragter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Gerikestr. 68

39340 Haldensleben

 

Tel: +49 3904-478-198 / 0162-1388127

Fax: +49 3904-478-210

 

Mail: presse.prev-bk@polizei.sachsen-anhalt.de