26.10.2021, Haldensleben – 2021

Polizeirevier Börde

Verkehrslage
Zweimal Ordnungswidrigkeitsverfahren – Alkohol im Straßenverkehr
39345 Neuenhofe, Hauptstraße, 25.10.2021 gegen 18:00 Uhr
Ein 66-jähriger Opel-Fahrer befuhr die Hauptstraße in Neuenhofe. Bei der durchgeführten Verkehrskontrolle wurde Alkoholgeruch wahrgenommen.
Ein durchgeführter beweissicherer Alkoholtest ergab einen Wert von 1,02 Promille. Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wurde eingeleitet. Den Fahrer erwartet ein Fahrverbot von einem Monat und ein Bußgeld.

39340 Haldensleben, F.-Schmelzer-Straße, 25.10.2021 gegen 23:40 Uhr
Ein 21-jähriger Audi-Fahrer befuhr die Magdeburger Straße in Richtung Friedrich-Schmelzer-Straße. Die Überprüfung des Fahrzeuges ergab, dass die angebrachten Kennzeichentafeln nicht zum Audi gehören. Während der Klärung des Sachverhaltes wurde Alkoholgeruch beim Betroffenen festgestellt. Der beweissichere Alkoholtest ergab einen Wert von 0.74 Promille. Die Kennzeichen wurden sichergestellt. Ein Strafverfahren eingeleitet.

Geschwindigkeitskontrolle
39646 Oebisfelde, Jahnstraße, 25.10.2021, 16:00 bis 17:00 Uhr
In der genannten Einsatzzeit wurde eine Geschwindigkeitsmessung mit einem Handmessgerät durchgeführt. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit betrug 30 km/h. Sieben Verstöße wurden festgestellt. Der Schnellste war mit 47 km/h unterwegs.

Kriminalitätslage
Kennzeichendiebstahl
39340 Haldensleben, Waldring, 25.10.2021, 10:30 bis 14:30 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten die vordere Kennzeichentafel von einem PKW Audi 80. Das Fahrzeug stand auf dem Parkplatz neben dem Edeka Markt auf dem Süplinger Berg.
Hinweise von Zeugen nimmt das Polizeirevier Börde unter der Telefonnummer 03904/478-0 entgegen.

Zeugenaufruf zum Verkehrsunfall
39326 Rogätz, L 44, 17.08.2021,15:40 Uhr
Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall vom 17.08.2021. Eine Seat-Fahrerin befuhr die L 44 von Loitsche in Richtung Rogätz. Vor ihr fuhr ein Leicht-Kfz (45 km/h). Nach der Unfallschilderung der Seat-Fahrerin wurde sie von einem hinter ihr fahrenden PKW bedrängt. Ein Überholen des Leicht-Kfz war nicht möglich, da sie bereits durch den Drängler überholt wurde. Dadurch fuhr sie auf das Leicht-Kfz auf.
Beide Fahrzeugführer wurden leichtverletzt ins KH Olvenstedt bzw. KH Burg verbracht.
Zeugenhinweise zum Unfallhergang nimmt das Polizeirevier Börde
Unter der Tel.-Nr. 03904/478-0 entgegen.

Impressum:

 

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Börde

Beauftragter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Gerikestr. 68

39340 Haldensleben

 

Tel: +49 3904-478-198 / 0162-1388127

Fax: +49 3904-478-210

 

Mail: presse.prev-bk@polizei.sachsen-anhalt.de