Polizeimeldung des PRev. Börde 12.09.2021, Landkreis Börde – 240/2021

Verkehrslage und Kriminalitätslage

Verkehrslage

 

Fahren unter Alkoholeinfluss

Oschersleben, B 246, 12.09.2021, gegen 01:23 Uhr

Die Verkehrsteilnehmerin war mit ihrem PKW in Fahrtrichtung Zentrum unterwegs. Ein Tier soll die Fahrbahn überquert haben. Aufgrund des vermeintlichen Ausweichmanövers kam sie von der Fahrbahn ab. Der PKW rutschte ca. 20 Meter auf der Leitplanke entlang. Folglich kippte das Fahrzeug, überschlug sich und befand sich dann auf dem Grünstreifen hinter der Leitplanke. Der PKW ist wirtschaftlicher Totalschaden. Die Fahrzeugführerin hat den unbeabsichtigten Stunt zum Glück nahezu unbeschadet überstanden. Sie gab jedoch an, auf den Schreck noch ein Bier getrunken zu haben. Allerdings muss es ein sehr großes Bier gewesen sein, denn sie pustete 1,93 Promille. Ein Aufenthalt im Krankenhaus für eine Blutprobenentnahme war somit unumgänglich. Eine Strafanzeige wurde gefertigt.

 

Mopedvergnügen mit ungeahnten Folgen

Uthmöden, Windmühlenbergstraße, 11.09.2021, gegen 20:09 Uhr

Am Samstagabend fuhr ein Jugendlicher mit seiner Simson ohne Auspuff mehrmals die Straße entlang. Ein Anwohner fühlte sich dadurch gestört und stellte sich schließlich in den Fahrweg. Das Anhalten gelang gerade noch rechtzeitig. Danach kam es jedoch zu einer handfesten Unterhaltung der beiden Parteien. In das Gerangel waren folglich weitere Personen involviert, bis sich die Situation wieder entspannt hat. Aus dem jugendlichen Leichtsinn wurde bitterer Ernst, als er pusten musste. Er hatte ordentlich Alkohol getankt. Mit 1,43 Promille endete der Ausflug für ihn im Krankenhaus mit einer Blutprobenentnahme. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

 

Kriminalitätslage

 

Schmierereien am Bahnhof

Eilsleben, Bahnhofstraße 24, 10.09.2021 bis 11.09.2021

Bereits am Freitagmorgen war die Bundespolizei am Bahnhof in Eilsleben im Einsatz und hat nach der Aufnahme der gemeldeten Schmierereien das Überstreichen veranlasst. Leider waren die Wände nur relativ kurze Zeit wieder weiß. Denn in der darauffolgenden Nacht haben sich erneut mehr oder minder Talentierte illegal um die Neugestaltung des Bahnhofgebäudes sowie der Unterführung gekümmert. Die Symbole und Schriftzüge sind teilweise politischen Ansichten zuzuordnen. Die Ausführungen sind leider fern jeglichen guten Geschmacks. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und es wird um Mithilfe gebeten.

Wer hat verdächtige Personen zum Tatzeitpunkt am Bahnhof in Eilsleben gesehen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904/4780 entgegen.

 

Versuchter Einbruch – Täter gestellt

Oschersleben, Halberstädter Straße 9, 11.09.2021, gegen 23:18 Uhr

Am späten Samstagabend machte sich ein junger Mann an der Eingangstür des „Vodafone Shop“ zu schaffen. Ein aufmerksamer Bürger beobachtete das Geschehen und informierte die Polizei. Er wurde gestellt und hatte einen Schraubendreher bei sich, mit dem das mehrfache Hebeln an der Tür vergebene Mühe war. Der bereits polizeilich Bekannte hatte auch eine geringe Menge Betäubungsmittel dabei. Die Strafverfahren wurden eingeleitet und der Täter konnte nach den erforderlichen Maßnahmen seines Weges gehen.

Am nächsten Morgen kreuzten sich die Wege erneut, dieses Mal an der ARAL-Tankstelle in Oschersleben. Dort wurde er von einem Mitarbeiter wiedererkannt. Er hatte Ende August aus dem Tankstellenshop Ware geklaut. Im Rahmen der Personalienerhebung wurde ihm erneut eine geringe Menge Betäubungsmittel abgenommen. Statt Gewinn machte er somit Verlust.

 

 

im Auftrag

POKin Schirrmann

Impressum:

 

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Börde

Beauftragter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Gerikestr. 68

39340 Haldensleben

 

Tel: +49 3904-478-198 / 0162-1388127

Fax: +49 3904-478-210

 

Mail: presse.prev-bk@polizei.sachsen-anhalt.de

(Visited 204 times, 1 visits today)