Verkehrslage 25.10.2020, Landkreis Börde – 298/2020

Polizeirevier Börde

Führen eines PKW unter den Einfluss von Betäubungsmitteln

Während der Streifentätigkeit befuhren die Beamten des Polizeireviers Börde am 25.10.2020 gegen 02:45 Uhr die Lindenpromenade in Wanzleben, als ihnen ein PKW Opel, augenscheinlich mit erhöhter Geschwindigkeit, entgegen kam. Bei der durchgeführten Verkehrskontrolle zeigte der 31 – jährige Fahrzugführer körperliche Ausfallerscheinungen, die auf den Konsum von Betäubungsmitteln schließen könnten. Ein positiver Drogentest untermauerte diese Vermutung. Eine Blutprobenentnahme im Krankenhaus wurde durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt.

Verkehrsunfall mit Wolf

Der 34- jährige Fahrzeugführer erschien am 25.10.2020 um 08:00 Uhr im Polizeirevier Börde und brachte einen Verkehrsunfall zur Anzeige. Er gab an, kurz zuvor die K 1142 zwischen Hütten und Colbitz befahren zu haben, als plötzlich ein „Tier“ auf die Straße sprang. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte ein Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden. Es stellte sich heraus, dass es sich hierbei um einen Wolf gehandelt hat, welcher vor Ort verendete.

Impressum:

 

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Börde

Beauftragter für Presse-​ und Öffentlichkeitsarbeit

 

Gerikestr. 68

39340 Haldensleben

 

Tel: +49 3904-​478-198 / 0162-​1388127

Fax: +49 3904-​478-210

 

Mail: presse.prev-​bk@polizei.sachsen-​anhalt.de