Polizeimeldungen Verkehrs-​ und Kriminalitätslage 17.10.2020, Landkreis Börde – 290/2020

Polizeirevier Börde

Verkehrslage:

 

Vollsperrung aufgrund eines Verkehrsunfalls mit Sachschaden sowie einem Folgeunfall

 

Haldensleben, 16.10.2020

Auf der L 24 zwischen Bülstringen und Haldensleben ereignete sich am Freitagabend ein Verkehrsunfall, bei dem es zum Sachschaden kam. Zur Sicherung der Unfallstelle erfolgte durch die Polizei eine teilweise Vollsperrung des Streckenabschnitts Kreisel und Kanalbrücke.

Durch den Fahrzeugführer eines Sattelaufliegers wurde die Sperrung in Richtung Bülstringen missachtet. Dieser nutzte die Gegenspur, um die Sperrung zu umfahren und um seine Fahrt ungehindert fortsetzen zu können. Die Polizei konnte den Verkehrssünder noch rechtzeitig stoppen und weitere Gefahren verhindern. Beim anschließenden Wendeversuch kollidierte der Fahrzeugführer des Sattelaufliegers mit der Schutzleitplanke, beschädigte dabei diese sowie auch den Sattelauflieger selbst.

Der Sachschaden bei beiden Unfällen beträgt insgesamt ca. 10.000,- €.

 

 

Kriminalitätslage:

 

Brandstiftung von zwei Hochsitzen

 

Sommersdorf

In einem Waldgebiet zwischen Sommersdorf und Sommerschenburg steckten unbekannte Täter in der Zeit zwischen den 13.10.2020 und 16.10.2020 zwei Hochsitze in Brand. Aufgrund der örtlichen Witterungsbedingungen geht die Polizei davon aus, dass zur Tatbegehung Brandbeschleuniger genutzt wurden. Bei dem Brand wurden die Kanzeln der Hochsitze völlig niedergebrannt.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Börde unter der Telefonnummer 03904/4780 entgegen.

 

 

Räuberischer Diebstahl zum Nachteil Minderjähriger

 

Haldensleben, 16.10.2020

In den späten Nachmittagsstunden kam es in der Hagenstraße in Haldensleben zu einem räuberischen Diebstahl. Die minderjährigen männlichen Täter, mit einem Messer bewaffnet, entwendeten von den zwei minderjährigen weiblichen Opfern den Inhalt einer Einkaufstüte.

Doch eines der Opfer fasste den Entschluss ihr Gut zu verteidigen und konnte durch mutiges Handeln die entwendete Ware zurück erlangen. Anschließend wurde die Tat zur Anzeige gebracht.

Impressum:

 

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Börde

Beauftragter für Presse-​ und Öffentlichkeitsarbeit

 

Gerikestr. 68

39340 Haldensleben

 

Tel: +49 3904-​478-198 / 0162-​1388127

Fax: +49 3904-​478-210

 

Mail: presse.prev-​bk@polizei.sachsen-​anhalt.de

Updated: 17. Oktober 2020 — 15:19