Polizeirevier Bördekreis – Pressemitteilung Nr.: 148/2020 Haldensleben, den 22. Mai 2020

Zu tief ins Glas geschaut…

In der Zeit vom 21.05.2020, 18:00 Uhr bis 22.05.2020, 03:30 Uhr wurden vier Fahrzeugführer mit zu viel Alkohol erwischt.

In Bülstringen wurde am 21.05.2020, gg. 18:00 Uhr, ein Fahrer eines Simsonrollers einer Kontrolle unterzogen. Der 50-jährige Fahrzeugführer hatte 1,74 Promille in der Atemluft.

Ein 55-jähriger Pkw Fahrer wurde am 21.05.2020, gg. 22:50 Uhr, in Barleben kontrolliert. Der durchgeführte Atemalkoholtest zeigte an, dass der Fahrzeugführer 1,37 Promille hatte.

Am 22.05.2020, gg. 00:50 Uhr, wurde in Irxleben ein 36-jähriger Fahrradfahrer angehalten und kontrolliert, weil er ohne Licht fuhr. Beim Absteigen zeigte er Koordinationsschwierigkeiten, welche auf die gepusteten 1,84 Promille zurückzuführen sind.

Mit 1,8 Promille war in Hötensleben am 22.05.2020, gg. 03:30 Uhr, ein 31-jähriger Pkw Fahrer mit seinem Fahrzeug unterwegs.

Bei allen angetroffenen Fahrzeugführern wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und die entsprechenden Anzeigen gefertigt. Von den Kraftfahrzeugführern wurden zusätzlich noch die Führerscheine sichergestellt .

Himmelfahrt 2020

Der Himmelfahrtstag 2020 ergab im Zuständigkeitsbereich des PRev. Börde keine außergewöhnlichen bzw. herausragenden Ereignisse. Er war von einem zurückhaltenden Ausflugsverhalten kleiner Personengruppen geprägt, wobei die Regeln der 5. SARS-CoV-2-EindV von dem überwiegenden Teil der Bevölkerung eingehalten wurden.

Lediglich eine größere Zusammenkunft in Ausleben musste reglementiert und aufgelöst werde, da hier zu viele Personen in einer Garage zusammen feierten und die geltenden Regeln nicht einhielten. Es wurden 14 Platzverweise ausgesprochen und die entsprechenden Anzeigen einer Ordnungswidrigkeit gem. 5. SARS-CoV-2-EindV gefertigt.

Die Regionalbereichsbeamten führten gemeinsam mit Mitarbeitern des Landkreises Kontrollen von verschiedenen Lokalitäten im Landkreis Börde durch. Dabei konnten keine Verstöße festgestellt werden.

Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg
Polizeirevier Börde

Beauftragter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gerikestr. 68
39340 Haldensleben
Tel: +49 3904 478 198
Fax: +49 3904 478 210
Mail: presse.prev-boerde@polizei.sachsen-anhalt.de