Polizeirevier Bördekreis – Pressemitteilung Nr.: 104/2020 Haldensleben, den 6. April 2020

Einbruch in Werkstatt

Irxleben – In der Nacht zum 05.04.2020 kam es in Irxleben zu einem Einbruch in eine Werkstatt. Unbekannte Täter verschafften sich vermutlich über ein Bürofenster gewaltsam Zutritt zum Objekt. Vorher entledigten sich die Täter noch einer Überwachungskamera am Eingang. Von innen öffneten die Täter dann das Rolltor der Werkstatt und entwendeten mehrere Fahrzeuge darunter ein Quad sowie ein Pocketbike. Eingesetzte Kriminalbeamte sicherten Spuren. Der Sachschaden wird derzeit auf 50.000 Euro geschätzt. Hinweise zur Tat nimmt die örtliche Polizei entgegen.

PKW wird Ziel einer Sachbeschädigung

Uthmöden – am 05.04.2020 wurde der PKW eines jungen Mannes aufgrund einer Familienstreitigkeit mutwillig beschädigt. Durch den Beschuldigten wurde der PKW des Geschädigten zerkratzt und mit einer unschönen Äußerung versehen.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Osterweddingen – Am 06.04.2020 brachte eine Mutter ihren Nachwuchs mit dem Auto zur Kita. Dumm nur, dass die Frau überhaupt keine Fahrerlaubnis hatte. Die durchgeführte Kontrolle erhärtete den Verdacht. Zu allem Überfluss saß der Halter des PKW währen der Fahrt auf dem Beifahrersitz. Nun erwartet beide ein Ermittlungsverfahren.

Körperverletzung im häuslichen Umfeld

Klinze – Am 05.04.2020 gegen 21:30 Uhr kam es in Klinze zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Lebenspartnern in der gemeinsamen Wohnung. Grund für den Streit soll gewesen sein, dass die Geschädigte kein Abendessen zubereitet hatte. Darüber war der Beschuldigte so erbost, dass er seiner Partnerin einen Faustschlag verpasste. Die Frau erlitt glückerweise keine schweren Verletzungen und wurde zur Überwachung ins Krankenhaus verbracht. Die gemeinsamen Kinder befinden sich bei den Großeltern. Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen Körperverletzung und prüft weitere Maßnahmen.

Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg
Polizeirevier Börde

Beauftragter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gerikestr. 68
39340 Haldensleben
Tel: +49 3904 478 198
Fax: +49 3904 478 210
Mail: presse.prev-boerde@polizei.sachsen-anhalt.de