Polizeirevier Bördekreis – Pressemitteilung Nr.: 079/2020 Haldensleben, den 10. März 2020

Polizeimeldung 79/03/2020

Diebstahl eines Anhängers

Von einem Betriebsgelände in Barleben wurde am vergangenen Wochenende ein Anhänger entwendet. Die Täter hatten sich gewaltsam Zugang zum Gelände verschafft und zuerst von einem Radlader die Einspritzanlage ausgebaut. Dazu musste der Motor teilweise zerlegt werden. Der Anhänger befand sich ebenfalls dort und war mit 14 Zaunfeldern und 13 Pfosten beladen. Die Täter nahmen den Anhänger samt Fracht mit. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904/4780 entgegen.

Schmierereien an Oebisfelder Schule

Unbekannte Schmierfinken haben an einer Fassade eines Gebäudes der Sekundarschule Oebisfelde mehrere „Graffiti“ hinterlassen. Angebracht wurden die Schriftzüge und ein Hakenkreuz in der Nacht vom 08. zum 09.März 2020. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904/4780 entgegen.

Brieftasche aus PKW entwendet

Ein 34jähriger Mann stellte am 08.03.2020 seinen PKW vor seiner Garage in Nordgermersleben ab und vergaß, diesen zu verschließen. Am Morgen des 09.03.2020 suchte er dann seine Brieftasche und ihm fiel ein, dass diese wohl noch im Auto liegen würde. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs stellte er fest, dass die Brieftasche tatsächlich im Fahrzeug war, jedoch das zuvor darin befindliche Bargeld nicht mehr enthalten war. Außer dem Geld wurde nichts weiter entwendet. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Beachten Sie bitte: Ein Auto ist kein Safe. Auch wenn es verschlossen ist, sollten keine Wertgegenstände darin zurückgelassen werden, da diese schnell entwendet werden können.

gefährliche Körperverletzung in Asylbewerberunterkunft in Oschersleben

Zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Asylanten kam es am 09.03.2020 gegen 21:05 Uhr auf dem Hinterhof des Objekts. Der geschädigte 34jährige Mann aus Guinea-Bissau wurde seinen Angaben zufolge durch zwei andere Asylanten geschlagen. Er erlitt dabei leichte Verletzungen, wollte sich jedoch nicht durch die Rettungssanitäter behandeln lassen. Die Fragen der aufnehmenden Polizeibeamten beantwortete er ebenfalls nicht. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

angegriffener Radlader
Polizei

Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg
Polizeirevier Börde

Beauftragter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gerikestr. 68
39340 Haldensleben
Tel: +49 3904 478 198
Fax: +49 3904 478 210
Mail: presse.prev-boerde@polizei.sachsen-anhalt.de