Polizeirevier Bördekreis – Pressemitteilung Nr.: 077/2020 Haldensleben, den 9. März 2020

Polizeimeldung 77/03/2020

Kennzeichen entstempelt

Bei einer Verkehrskontrolle in Flechtingen wurde am 08.03.2020 gegen 13:15 Uhr ein PKW angehalten. Die TÜV Plakette war abgelaufen und bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass die Kennzeichen zur Entstempelung ausgeschrieben waren. Dem 35jährigen Fahrer wurde die weitere Benutzung des PKW untersagt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Fahren ohne Versicherungskennzeichen

In Niederndodeleben fiel den Beamten am 08.03.2020 gegen 15:29 Uhr ein Mokick auf. Dieses wurde angehalten und der 21jährigge Fahrzeugführer und sein Fahrzeug wurden kontrolliert. Dabei fiel auf, dass ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2008 angebracht war. Ein aktueller Versicherungsschutz lag nicht vor. Der junge Mann meinte, er hätte das alte Kennzeichen nur angebracht, weil er eine Spritztour unternehmen wollte. Diese dürfte jetzt teuer werden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Fahren unter Einwirkung von BTM

In Haldensleben sollte am 08.03.2020 gegen 22:00 Uhr ein PKW angehalten und kontrolliert werden. Der PKW fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon und versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen. Nach kurzer Verfolgung gab der Fahrer sein Vorhaben auf und hielt an. Bei der Kontrolle wurde beim Fahrer ein BTM Schnelltest durchgeführt, der positiv ausfiel. Zudem konnte der 22jährige Mann keinen Führerschein vorweisen. Es wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt. Ein Ermittlungsverfahren und die Untersagung der Weiterfahrt waren die Folgen der nächtlichen BTM fahrt.

Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg
Polizeirevier Börde

Beauftragter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gerikestr. 68
39340 Haldensleben
Tel: +49 3904 478 198
Fax: +49 3904 478 210
Mail: presse.prev-boerde@polizei.sachsen-anhalt.de