Anhalt-Bitterfeld: Berichtszeitraum vom 30.06. bis 01.07.2022

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld

Verkehrslage

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Eine 40-jährige Peugeotfahrerin war am 30.06.2022 gegen 16 Uhr in Edderitz auf der Teichstraße aus Richtung Pfaffendorf kommend unterwegs. Beim Einfahren in den Kreuzungsbereich zur Gottfried-von-Herder-Straße kam es zu einer Kollision mit einem PKW Ford einer 86-Jährigen, die die Gottfried-von-Herder-Straße aus Richtung Leninplatz in Richtung Rudolf-Breitscheid-Straße befuhr. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 5500 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Wildunfall

Zu einem Zusammenstoß mit einem Wildschwein kam es am 01.07.2022 kurz nach Mitternacht auf der B 183. Eine 57-Jährige war mit ihrem PKW Mitsubishi in der Nähe von Sandersdorf unterwegs, als plötzlich und unerwartet vor ihr eine Rotte Wildschweine auf die Fahrbahn lief. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte eine Kollision mit einem der Tiere nicht verhindert werden. Die Schadenshöhe am PKW wurde auf circa 3500 Euro geschätzt. Das Wildschwein verendete an der Unfallstelle.

Fahren unter Drogeneinfluss

Ein VW geriet am 01.07.2022 gegen 3 Uhr in das Visier einer Polizeistreife. Die Beamten stoppten den 18-jährigen Fahrer in der Köthener Augustenstraße. Vor Ort wies er drogentypische Auffälligkeiten auf. Ein durchgeführter Schnelltest bestätigte die Vermutung der Beamten. Das Ergebnis deutete auf einen Betäubungsmittelkonsum hin. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Er muss mit einer Geldbuße in Höhe von 500 Euro rechnen. Zudem wurden im Fahrzeug diverse betäubungsmittelverdächtige Substanzen festgestellt und beschlagnahmt.

Kriminalitätslage

Einbruchsdiebstahl

Als eine Angestellte eines Zustelldienstes am 30.06.2022 gegen 17.30 Uhr das firmeneigene Lager in der Lindenstraße in Bitterfeld-Wolfen aufsuchte, musste sie feststellen, dass mehrere Pakete geöffnet waren und am Boden lagen. Beim genaueren Hinschauen bemerkte sie zudem, dass ein Fenster gewaltsam geöffnet worden war. Der Einbruch muss sich wenige Minuten vor ihrem Eintreffen ereignet haben, denn sie sah den Täter noch in Richtung Mittelstraße flüchten. Zum vermeintlichen Diebesgut liegen der Polizei bislang noch keine Angaben vor. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 500 Euro.

 

 

Impressum:
Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld
Pressestelle
Friedrich-Ebert-Strasse 39
06366 Köthen

Tel: (03496) 426-0
Fax: (03496) 426-210
Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de