Anhalt-Bitterfeld: Berichtszeitraum 23.05.2022 – 24.05.2022

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld

Verkehrslage

In Zerbst, Kirschallee kollidierte ein 41-jähriger Fahrer eines LKW Daimler-Benz mit dem PKW VW eines 50-Jährigen. Zur Unfallzeit am 23.05.2022, gegen 11:45 Uhr setzte der LKW zurück und stieß dabei gegen den PKW. Während am LKW kein sichtbarer Schaden festzustellen war, wird der Sachschaden am PKW auf ca. 6.000 Euro beziffert.

 

Am 23.05.2022 gegen 15:05 Uhr kam es in der Zeundorfer Straße im Zörbiger Ortsteil Schortewitz zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Sattelzug. Eine 41-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Opel befuhr die Zeundorfer Straße aus Richtung Görzig kommend, in Richtung Cösitz. Beim Durchfahren einer Kurve kollidierte der PKW Opel mit einem im Gegenverkehr haltenden Sattelzug Daimlerchrysler eines 42-Jährigen. Infolge des Zusammenstoßes entstand Sachschaden an beiden beteiligten Fahrzeugen, sowie einem Radlader, welcher sich als Ladung auf dem Sattelauflieger befand. Der Gesamtschaden wird mit ca. 4.000 Euro angegeben.

 

Zur einem Zusammenstoß mit einem Wildschwein kam es am 23.05.2022 gegen 21:45 Uhr auf der Bundesstraße B 185 bei Rosefeld (Osternienburger Land). Ein 45-Jähriger befuhr mit einem PKW Daimler-Benz die B 185 aus Richtung Dessau kommend, in Fahrtrichtung Rosefeld. Außerorts überquerte plötzlich ein Wildschein die Fahrbahn und der Fahrzeugführer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Tier konnte sich vom Unfallort in unbekannte Richtung entfernen, während am PKW ein Sachschaden von ca. 2.500 Euro eintrat.

 

Im Kreuzungsbereich der Bundesstraße B 184 und der Landesstraße L 140 bei Raguhn kam es am 23.05.2022 gegen 14:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Eine 80-jährige Fahrerin befuhr mit ihrem PKW Mazda die B 184 aus Wolfen kommend, in Richtung Dessau und bog an der Kreuzung nach links auf die L 140 in Richtung Salzfurtkapelle ab. Im Kreuzungsbereich kommt es zum Zusammenstoß mit dem PKW Chevrolet einer 58-Jährigen, welche ihrerseits die B 184 aus Richtung Dessau in Fahrtrichtung Wolfen nutzt. Beide Kraftfahrzeuge mussten abgeschleppt werden und der Gesamtschaden wird mit ca. 12.000 Euro beziffert.

 

Zeugenaufruf

In einem Fall von Unfallflucht ermittelt derzeit die Köthener Polizei. Am 09.05.2022 gegen 12:17 Uhr wurde ein PKW Daimler-Benz, der auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Langenfelder Straße in Köthen abgestellt war, beschädigt. Nach ersten Ermittlungen streifte ein weißer PKW Kombi im Vorbeifahren den Daimler-Benz und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Dessen Schadenssumme lässt sich mit ca. 1.500 Euro beziffern.

Die Spurenlage deutet auf Beschädigungen des weißen PKW Kombi im Bereich einer vorderen Fahrzeugecke hin.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise zu Fahrer und Typ des unfallflüchtigen Fahrzeugs. Weiterführende Angaben nimmt das Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld unter der Rufnummer 03496/4260 oder per Mail efst.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de entgegen.

 

Kontrollen

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Zerbster Ortsteil Lindau, wurden am Nachmittag des 23.05.2022 insgesamt 5 Verstöße gegen dort zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h festgestellt. Der dabei höchste Wert wurde mit 91 Km/h deutlich über dem Erlaubten. Der Fahrzeugführer muss nun mit einem dreistelligen Bußgeld, einem Monat Fahrverbot und dem Eintrag von zwei Punkten rechnen.

 

In den Vormittagsstunden des 24.05.2022 führte die Polizei Geschwindigkeitskontrollen im Schiffsmühlenweg in Pouch durch. Im dortigen verkehrsberuhigten Bereich mussten zwei Verstöße gegen die zulässige „Schrittgeschwindigkeit“ festgestellt werden. Der höchste gemessene Geschwindigkeitswert lag bei 27 km/h. Hierzu folgt ein Bußgeldbescheid von 70,- Euro und ein Punkt.

 

In der Zeit von 08:00 Uhr – 11:00 Uhr führte die Polizei am 24.05.2022 in Jeßnitz, Ortsteil Roßdorf, Muldensteiner Straße Geschwindigkeitskontrollen durch. Es wurde mit gemessenen 64 km/h lediglich ein Verstoß gegen die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h festgestellt. Der verantwortliche Fahrzeugführer muss mit einem Bußgeld von 50,- Euro rechnen.

 

Am Vormittag des 24.05.2022 führte die Polizei Geschwindigkeitskontrollen in Bitterfeld, Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße durch. Hierbei waren vier Übertretungen der erlaubten 30 km/h gemessen worden. Der schnellste Verkehrsteilnehmer passierte die Messung mit 43 km/h und muss nun mit einem Bußgeld von 50,- Euro rechnen.

 

Kriminalitätslage

Durch bislang unbekannte Täter wurde in der Nacht vom 23.05.2022 zum 24.05.2022 ein in Bitterfeld, Brehnaer Straße geparkter PKW Kia beschädigt. Dabei wurde Heckscheibe vollständig zerstört und die Frontscheibe erheblich beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 800 Euro beziffert.

Impressum:
Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld
Pressestelle
Friedrich-Ebert-Strasse 39
06366 Köthen

Tel: (03496) 426-0
Fax: (03496) 426-210
Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de