Anhalt-Bitterfeld: Berichtszeitraum vom 10. bis 11.03.2022

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld

Verkehrslage

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Ein 43-Jähriger befuhr am 10.03.2022 gegen 17.30 Uhr mit einem Sattelzug die B183 aus Richtung Bitterfeld-Wolfen in Richtung Zörbig. An einer Lichtzeichenanlage auf Höhe eines Autohofes bei Thalheim musste er verkehrsbedingt halten. Ein Daimler-Benzfahrer, der sich auf der daneben befindlichen Linksabbiegerspur befand, kollidierte beim Wechsel in den geradeaus verlaufenden Fahrstreifen mit dem Fahrzeuggespann. Das unfallverursachende Fahrzeug des 73-jährigen Nutzers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Gesamtschadenssumme wurde mit etwa 25.000 Euro angegeben.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Auf dem Parkplatz eines Geldinstituts in der Dessauer Allee in Bitterfeld-Wolfen beschädigte ein 68-jähriger Citroenfahrer beim Ausfahren aus einer Parklücke einen ebenfalls dort abgestellten PKW Suzuki. Die Schadenshöhe am Citroen wurde auf ungefähr 1000 Euro geschätzt. Für den PKW Suzuki beläuft sich die Summe des Sachschadens auf circa 500 Euro. Der Verkehrsunfall ereignete sich am 10.03.2022 gegen 16.30 Uhr.

Kriminalitätslage

Dieseldiebstahl

Unbekannte Täter verschafften sich in der vergangenen Nacht Zugang zu einem in der Merziener Straße in Köthen gelegenen Betriebsgelände und entwendeten aus dem Tank eines dort abgestellten LKWs circa 50 Liter Dieselkraftstoff. Der Firma ist dadurch ein Schaden von circa 150 Euro entstanden.

Taschendiebstahl

Eine 53-Jährige war auf einem Fahrrad gegen 5 Uhr des heutigen Tages in Bitterfeld-Wolfen in der Friedenallee in Richtung Thalheimer Straße unterwegs. Auf Höhe des Parkplatzes am dortigen Friedhof bemerkte sie, wie sich ihr langsam von hinten, aus Richtung Reudener Straße, ein Fahrzeug näherte. Als der silberne Kleinwagen langsam an ihr vorbeifuhr, lehnte sich der Beifahrer aus dem Fenster und griff nach der im Fahrradkorb deponierten Handtasche. Der PKW fuhr dann sehr zügig davon und bog an der Kreuzung zur Thalheimer Straße nach links ab. In der Tasche befanden sich neben der Geldbörse der Geschädigten persönliche Dokumente, Geldkarten und ein Mobiltelefon. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Einbruchsdiebstahl

Am heutigen Tag wurde die Polizei in Bitterfeld-Wolfen über einen Einbruchsdiebstahl informiert. Unbekannte brachen im Zeitraum vom 26.02. bis 11.03.2022 das Tor einer Garage im Komplex in der Thalheimer Straße in Sandersdorf-Brehna auf. Hieraus entwendeten sie Angelutensilien, diverses Werkzeug, ein Radio sowie einen Komplettsatz Autoreifen. Der entstandene Schaden wurde auf ungefähr 700 Euro geschätzt.

Sachbeschädigung

Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro richteten bislang unbekannte Täter an einem PKW VW an. Der 54-jährige Nutzer hatte sein Fahrzeug am 10.03.2022 gegen 18.40 Uhr auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Coswiger Straße in Zerbst abgestellt. Als er es wenig später wieder nutzen wollte, musste er feststellen, dass sich über die komplette Fahrerseite ein Lackschaden zog. Offenbar hatten die Täter einen spitzen Gegenstand genutzt und damit die Karosserie zerkratzt.

Impressum:
Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld
Pressestelle
Friedrich-Ebert-Strasse 39
06366 Köthen

Tel: (03496) 426-0
Fax: (03496) 426-210
Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de