Anhalt-Bitterfeld: Berichtszeitraum vom 27. bis 28.02.2022

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld

Verkehrslage

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Schwere Verletzungen zog sich ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am 27.02.2022 zu. Der 37-Jährige befuhr gegen 15.30 Uhr die Ringstraße in Salzfurtkapelle. Aus bislang unbekannten Gründen geriet das Zweirad ins Rutschen und der Fahrer verlor in der weiteren Folge die Kontrolle über die KTM. Er stürzte und rutschte mit der Maschine noch einige Meter bis zu einer Hausecke. Aufgrund des Verletzungsbildes wurde der 37-Jährige durch einen RTW in eine nahegelegene Klinik verbracht und dort stationär aufgenommen. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von circa 2000 Euro. Es war nicht mehr fahrbereit.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Ein 62-jähriger Lenker eines Schulbusses befuhr am 28.02.2022 gegen 07.30 Uhr im Sandersdorf-Brehnaer Ortsteil Roitzsch die Petersrodaer Straße. Im Bereich der dortigen Bahnunterführung kollidierte er seitlich mit einem ihm entgegenkommenden LKW samt Anhänger. Die Schadenshöhe am Anhänger lag im geringwertigen Bereich. Für den Bus wurde ein Schadensumfang von etwa 4000 Euro registriert.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Gegen 08.15 Uhr des heutigen Tages wurde die Polizei nach Gnetsch zu einem Verkehrsunfall gerufen. Eine 38-Jährige stand mit ihrem PKW Honda in der Dorfstraße vor einer Straßensperrung. Als sie ihr Fahrzeug zurücksetzte, stieß sie mit dem VW einer 35-Jährigen zusammen, die von der B 183 aus in die Dorfstraße eingebogen war. Die Polizei geht von einem Gesamtschaden von Höhe von ungefähr 1500 Euro aus.

Geschwindigkeitskontrolle

Die Polizei führte am 27.02.2022 im Seedammweg in Pouch eine Geschwindigkeitskontrolle mit einem Lasermessgerät durch. Im Zeitraum von 12 bis 14 Uhr konnten sechs Fahrzeugführer festgestellt werden, die die zulässige Höchstgeschwindigkeit nicht eingehalten hatten. Bei dem Spitzenreiter zeigte der Tacho 65 km/h bei erlaubten 50 km/h an.

Kriminalitätslage

Einbruchsdiebstahl

Unbekannte Täter machten sich am 27.02.2022 im Zeitraum von 19 bis 21.30 Uhr in Holzweißig an einem PKW Ford zu schaffen und schlugen eine Seitenscheibe ein. Das Fahrzeug war auf einem Parkplatz in der Heinrichstraße abgestellt. Nach Angaben der 38-jährigen Geschädigten wurden keine Gegenstände aus dem Innenraum entwendet. Der angerichtete Sachschaden lag bei etwa 500 Euro.

Einbruchsdiebstahl

Zwei Bagger wurden in Bitterfeld-Wolfen zur Zielscheibe von Dieseldieben. Die Unbekannten betraten am vergangenen Wochenende widerrechtlich eine mittels Bauzäunen gesicherte Baustelle in der Auenstraße. Hier brachen sie die Tankdeckel der Baufahrzeuge auf und stahlen circa 600 Liter Kraftstoff. Dem Unternehmen ist ein Schaden von ungefähr 1200 Euro entstanden.

Einbruchsdiebstahl

Nicht zum ersten Mal suchten Einbrecher eine archäologische Grabungsstätte in Sandersdorf-Brehna heim. Sie brachen in der Spanne vom 25. bis 28.02.2022 wiederholt in mehrere Baucontainer in der Münchener Straße ein und nahmen hochpreisige Stromaggregate sowie diverses Werkzeug mit. Die Gesamtschadenshöhe wurde mit circa 15.500 Euro angegeben.

 

 

 

 

Impressum:
Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld
Pressestelle
Friedrich-Ebert-Strasse 39
06366 Köthen

Tel: (03496) 426-0
Fax: (03496) 426-210
Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de