Berichtszeitraum vom 16. bis 17.01.2022 17.01.2022, Köthen – 015/2022

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld

Verkehrslage

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Eine 18-jährige war mit einem PKW Ford am 16.01.2022 gegen 16.30 Uhr auf der B 183 aus Richtung Köthen kommend in Richtung Prosigk unterwegs. Auf Höhe des Abzweigs Libehna musste sie verkehrsbedingt halten. Ein sich hinter ihr befindlicher 56-jähriger Nutzer eines PKW VW bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Durch die Kollision wurde die 18-Jährige leicht verletzt und musste ambulant in einem nahegelegenen Krankenhaus medizinisch versorgt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von jeweils circa 3000 Euro.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Mit etwa 500 Euro Schaden muss die Nutzerin eines PKW VW rechnen, der während der Fahrt ein Straßenbaum auf das Auto schlug. Die 25-Jährige befuhr am 17.01.2022 gegen 06.30 Uhr die B 100 aus Richtung Gröbern in Richtung Gräfenhainichen, als aufgrund des Sturms ein Baum abknickte und auf ihre Frontscheibe fiel. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr musste anrücken und beräumte die Unfallstelle.

Fahren unter Drogeneinfluss

Ein VW Transporter geriet am 16.01.2022 gegen 22 Uhr in das Visier einer Polizeistreife. Die Beamten unterzogen den 38-jährigen Fahrer in der Leopoldstraße in Köthen einer Kontrolle. Er wies drogentypische Auffälligkeiten auf. Ein Schnelltest bestätigte die Vermutung der Beamten, er zeigte ein positives Ergebnis an. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet. Den Transporter musste er vorerst stehen lassen.

Verstoß Pflichtversicherungsgesetz

Alkoholisiert und ohne Haftpflichtversicherung wurde in Zerbst der Fahrer eines E-Scooters erwischt. Der 40-Jährige war mit seinem Gefährt in der Alten Brücke auf dem Parkplatz eines Supermarktes unterwegs, als er in der vergangenen Nacht gegen 4 Uhr auf einen Funkwagen stieß. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass kein Versicherungskennzeichen an dem Roller angebracht war. Zudem stand der Fahrer augenscheinlich stark unter Alkoholeinfluss. Ein Vortest erbrachte einen Wert von 1,03 Promille. Der 40-Jährige musste sich einer Blutprobenentnahme unterziehen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Zeugenaufruf

Zu einer Unfallflucht wurden Beamte des Revierkommissariats Bitterfeld-Wolfen am 15.01.2022 gegen 22 Uhr gerufen. Ersten Ermittlungen zu Folge befuhr ein 47-Jähriger mit einem PKW Daimler-Chrysler die B 183 aus Richtung Köthen in Richtung „Säurekreuzung“. In einer Rechtskurve nahe der Ortslage Sandersdorf kam dem 47-Jährigen auf seiner Fahrspur ein PKW unbekanntes Typs entgegen. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der Mercedesfahrer nach links aus, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Zwei 36 und 18 Jahre alte Fahrzeuginsassen trugen Verletzungen davon und mussten medizinisch behandelt werden. Der Unfallverursacher flüchtete unerkannt von der Unfallstelle. Die Schadenshöhe am Daimler-Benz beläuft sich auf etwa 5500 Euro. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise zu Nutzer und Typ des unfallflüchtigen Fahrzeugs. Weiterführende Angaben nimmt das Revierkommissariat Bitterfeld-Wolfen unter der Rufnummer 03493/3010 oder per Mail efst.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de entgegen.

Kriminalitätslage

Einbruch in PKW

Unbekannte Täter drangen im Zeitraum vom 15. bis 16.01.2022 gewaltsam in einen PKW VW ein, der in der Schreberstraße in Bitterfeld-Wolfen abgestellt war. Um in den Fahrzeuginnenraum zu gelangen, wurde eine Scheibe im hinteren Bereich des Fahrzeugs eingeschlagen. Aus dem VW fehlt ein Rucksack mit Bekleidungsgegenständen. Dem Eigentümer ist ein Schaden von ungefähr 500 Euro entstanden.

Einbruchsdiebstahl

Am Abend des 16.01.2022 bemerkte der Nutzer einer Tankstelle auf dem Gelände eines Supermarktes in der Merziener Straße in Köthen, dass die Tür eines Lagerraums offenstand. Beim näheren Hinsehen stellte sich heraus, dass die Tür gewaltsam geöffnet worden war. Ob Gegenstände gestohlen wurden, muss derzeit noch geprüft werden. Der angerichtete Sachschaden wurde auf circa 100 Euro beziffert.

 

 

Impressum:
Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld
Pressestelle
Friedrich-Ebert-Strasse 39
06366 Köthen

Tel: (03496) 426-0
Fax: (03496) 426-210
Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de