Berichtszeitraum vom 10. bis 11.01.2022 11.01.2022, Köthen – 010/2022

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld

Verkehrslage

Unfallflucht

Am 10.01.2022 kam es im Zeitraum von 10 bis 17 Uhr in der Leipziger Straße in Köthen zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht. Ein silberfarbener Kleinwagen des Herstellers VW befuhr die Leipziger Straße aus Richtung Weintraubenstraße in Richtung Lohmannstraße und streifte dabei auf Höhe der Einmündung Karlstraße einen am rechten Fahrbahnrand abgeparkten PKW Seat. Ohne anzuhalten fuhr der VW in Richtung Lohmannstraße weiter. Die Schadenshöhe am PKW Seat wurde mit etwa 2000 Euro angegeben. Die Polizei in Köthen bittet in diesem Zusammenhang insbesondere um Hinweise zum Fahrzeugführer oder eventuellen Insassen des unfallflüchtigen Fahrzeugs. Weiterführende Angaben nimmt das Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld unter der Rufnummer 03496/4260 oder per Mail efst.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de entgegen.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Nach einem Zusammenstoß mit einem Ford wurde eine Opelfahrerin mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die 27-Jährige war auf der Brehnaer Straße in Bitterfeld-Wolfen unterwegs. Als sie ihr Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen musste, bemerkte dies ein sich im Nachfolgeverkehr befindlicher 51-jähriger Fordfahrer zu spät und fuhr auf. An den beteiligten Fahrzeugen entstand jeweils Sachschaden in Höhe von circa 2000 Euro. Der Verkehrsunfall ereignete sich am 10.01.2022 gegen 16 Uhr.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Eine 60-Jährige war am heutigen Tag gegen 7.30 Uhr in der Köthener Bärteichpromenade, aus Richtung Joachimiallee kommend, unterwegs. An der Kreuzung zur Halleschen Straße bog die Nutzerin eines PKW Hyundai nach rechts in diese ab. Zeitgleich fuhr eine 57-jährige Citroenfahrerin als Linksabbiegerin von der Bärteichpromenade aus Richtung Teichgasse in die Hallesche Straße ein. Im Kreuzungsbereich kollidierten beide Fahrzeuge. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf ungefähr 2200 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Fahren unter Alkoholeinfluss

Einen unter Alkoholeinfluss stehenden Autofahrer erwischte die Polizei in Zerbst. Gegen 21 Uhr des 10.01.2022 wurde ein PKW Renault in der Wolfsbrücke angehalten und der Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Den Beamten war recht schnell klar, dass der 39-jährige Fahrzeugführer stark dem Alkohol zugesprochen hatte. Ein Vortest brachte einen Wert von 1,58 Promille zu Tage. Eine Blutprobenentnahme wurde angewiesen. Zudem muss sich der 39-Jährige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. Den Renault muss er nun wohl für längere Zeit stehen lassen, da er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

Kriminalitätslage

Brandereignis

Kurz nach 20 Uhr des 10.01.2022 ging bei der Polizei die Meldung ein, dass es in der Dorfstraße im Südlichen-Anhalt zu einem Wohnwagenbrand gekommen sein soll. Bei Eintreffen der Streifenbesatzung waren 20 Kameraden der Feuerwehr Weißsandt-Gölzau und Gnetsch noch mit Löscharbeiten beschäftigt. Das vollständige Herunterbrennen des Wohnwagens konnte jedoch nicht verhindert werden. Der Gesamtschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 5000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Einbruchsdiebstahl

Ein hochwertiges Fahrrad ist im Zeitraum vom 06. bis 10.01.2022 in Zörbig gestohlen worden. Das Mountainbike war im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Reinhold-Schmidt-Straße untergestellt gewesen. Nach ersten Erkenntnissen hatten Unbekannte gewaltsam die Kellertür eines Abteils geöffnet, um sich so Zugang zum Innenraum zu verschaffen. Bei dem Diebesgut handelt es sich um ein 29 Zoll Mountainbike der Marke Canyon. Das Zweirad hat einen Wert von circa 2400 Euro.

Sachbeschädigung

Der Nutzer eines weißen Transporters der Marke Iveco meldete der Polizei in Bitterfeld-Wolfen, dass sein Fahrzeug in den Nachmittagsstunden des 10.01.2022 mit Graffiti besprüht worden ist. Die beiden Abbildungen, die einer Kirsche ähneln, haben ein Ausmaß von circa 80 x 80 cm und wurden mittels schwarzer Farbe an der Fahrzeugseite angebracht. Der Transporter war in der Krondorfer Straße in Bitterfeld-Wolfen abgestellt. Die Schadenshöhe liegt im mittleren dreistelligen Bereich.

 

 

Impressum:
Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld
Pressestelle
Friedrich-Ebert-Strasse 39
06366 Köthen

Tel: (03496) 426-0
Fax: (03496) 426-210
Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de