Berichtszeitraum vom 26. bis 27.12.2021 27.12.2021, Köthen – 311/2021

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld

Verkehrslage

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Von der Sonne geblendet, verlor eine Renaultfahrerin am zweiten Weihnachtsfeiertag die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stieß mit einem abgeparkten Ford zusammen. Die 55-Jährige war gegen 11.45 Uhr in der Köthener Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße unterwegs, als es zu der Kollision kam. Die Schadenshöhe am unfallverursachenden Fahrzeug wurde mit circa 5000 Euro angegeben. Der Renault war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Am PKW Ford ist Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro entstanden.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Die Polizei ermittelt nach einer Unfallflucht am 27.12.2021 gegen 9 Uhr im Bitterfeld-Wolfener Ortsteil Holzweißig. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen war ein 43-jähriger Fordfahrer auf der Straße des Friedens aus Richtung B 100 unterwegs. An der Einmündung Karlstraße missachtete ein Unbekannter die Vorfahrt des 43-Jährigen und bog nach links in die Straße des Friedens ein. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, leitete der Nutzer des Ford ein Ausweichmanöver ein und prallte dabei gegen einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten PKW BMW. Die Gesamtschadenshöhe wurde auf ungefähr 2500 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher hielt nicht an, sondern verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 03493/3010 oder per Mail efst.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de mit der Polizei in Bitterfeld-Wolfen in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

1000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall gegen 5 Uhr des 27.12.2021 bei Sandersdorf-Brehna. Ein 33-Jähriger war mit seinem PKW VW auf der B 100 aus Richtung BAB 9 kommend unterwegs, als er in einer Rechtskurve in der Nähe des Abzweigs zur B 183 a nach links von der Fahrbahn abkam und mit einem Leitpfosten kollidierte. Personen wurden nicht verletzt.

Kriminalitätslage

Fahrraddiebstahl

Selbst an den Weihnachtsfeiertagen gingen Einbrecher ihren Geschäften nach. So registrierte die Polizei in Bitterfeld-Wolfen zwei Fahrraddiebstähle. In der Nacht vom 25. zum 26.12.2021 verschafften sich Unbekannte Zugang zum Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses in der Fritz-Weineck-Straße in Bitterfeld-Wolfen. Hier brachen sie mittels Werkzeuggewalt die Tür eines Verschlages auf und entwendeten ein schwarzes 28er Damenrad der Marke Giant. Der Stehlschaden beläuft sich auf ungefähr 360 Euro. Auch in Sandersdorf-Brehna waren Diebe unterwegs. Im Ring der Chemiearbeiter brachen sie ein Kellerabteil eines Wohnblocks auf und stahlen ein Zweirad. Angaben zur Schadenshöhe liegen der Polizei derzeit noch nicht vor.

Einbruchsdiebstahl

Dreiste Diebe waren im Zeitraum vom 24. bis 27.12.2021 in einem Sonder- und Restpostenmarkt in der Thalheimer Straße in Bitterfeld-Wolfen unterwegs. Sie beschädigten eine Schiebetür zum Vorraum des Marktes und stahlen aus dem Eingangsbereich einen rot-gelben Popcornautomat. Der angerichtete Sachschaden wurde mit etwa 1000 Euro beziffert. Der Wert des Diebesgutes steht noch aus.

Einbruch in Gartenlaube

Ein Kofferradio ist die Ausbeute eines Einbruchs in ein Gartengrundstück in der Maxim-Gorki-Straße in Köthen. Als der 79-jährige Pächter am heutigen Tag gegen 11 Uhr in seiner Parzelle nach dem Rechten schauen wollte, musste er feststellen, dass bislang unbekannte Täter versucht hatten, die Laubentür aufzuhebeln. Da dies nicht gelungen ist, zerstörten sie ein Fenster um in den Innenraum zu gelangen. Dem Eigentümer ist ein Schaden von circa 400 Euro entstanden. Der Tatzeitraum lässt sich auf den 22. bis 27.12.2021 eingrenzen.

 

Impressum:
Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld
Pressestelle
Friedrich-Ebert-Strasse 39
06366 Köthen

Tel: (03496) 426-0
Fax: (03496) 426-210
Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de