Berichtszeitraum vom 26.11. – 28.11.2021 29.11.2021, Köthen – 286/2021

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld

Verkehrslage

Verkehrsunfall mit Wild

Am 26.11.2021 gegen 16:45 Uhr befuhr der 51-jährige Fahrzeugführer eines PKW BMW die B 187a aus Richtung Osternienburg in Richtung Aken. Etwa 1,5 km vor der Ortslage Aken querte Rehwild die Fahrbahn. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung kam es zur Kollision mit dem Wildtier. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1000€ geschätzt.

Führen eines Kraftfahrzeuges unter der Wirkung von Berauschenden Mitteln

Am 26.11.2021 gegen 18:40 Uhr kontrollierten Polizeibeamte in Bitterfeld, Zörbiger Straße den 16-jährigen Fahrzeugführer eines Elektrokleinst-fahrzeugs (sogenannter E-Scooter). Dieser war ohne funktionstüchtige lichttechnische Einrichtungen unterwegs. Während der Kontrolle wurden Verdachtsmomente festgestellt, welche auf den Konsum von illegalen Betäubungsmitteln hinwiesen. Ein Vortest verlief positiv auf die Abbauprodukte von illegalen Betäubungsmitteln. Es wurde eine Blutprobe entnommen, eine Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Am 26.11.2021 gegen 17:48 Uhr befuhr der 48-jährige Fahrzeugführer eines PKW Ford in Köthen die Langenfelder Straße mit der Absicht nach links in die Konrad-Adenauer-Allee einzubiegen. Die Lichtzeichenanlage an der Einmündung zeigte grünes Licht für die Fahrtrichtung des Verkehrsteilnehmers. Während des Abbiegevorgangs fuhr der 82-jährige Fahrzeugführer eines PKW Mercedes-Benz aus Richtung An der Rüsternbreite kommend ebenfalls in den Einmündungsbereich ein, mit der Absicht geradeaus in Richtung Konrad-Adenauer-Allee weiterzufahren. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Hierbei verletzte sich die 53-jährige Beifahrerin im PKW Ford leicht und musste durch Rettungskräfte in ein umliegendes Krankenhaus verbracht werden. Es entstand Sachschaden von geschätzten 9000€.

Fahren unter der Wirkung von alkoholischen Getränken

Am 27.11.2021 gegen 01:20 Uhr kontrollierten Polizeibeamte in Sandersdorf, Greppiner Straße den 31-jährigen Fahrzeugführer eines PKW Mitsubishi. Während der Kontrolle wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des Verkehrsteilnehmers wahrgenommen. Ein Vortest ergab einen Wert von 1,18‰. Es wurde eine Blutprobe entnommen, ein Strafverfahren eingeleitet, der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt.

Verkehrsunfall mit Wild

Am 26.11.2021 gegen 20:55 Uhr befuhr ein 32-jähriger Fahrer eines Mazda in Bitterfeld die Leopoldstraße aus Richtung Bitterfelder Bogen in Richtung Kaufland. Auf halber Strecke kreuzte ein Reh die Fahrbahn von links nach rechts. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte ein Zusammenstoß nicht verhindert werden. Am PKW des 32-jährigen entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

Verkehrsunfall mit Wild

Am 27.11.2021 gegen 04:45 Uhr befuhr eine 80-jährige Fahrerin eines Opel die K 2057 aus Richtung Burgkemnitz, in Richtung Schlaitz. In einer Kurve überquerte ein Reh die Fahrbahn von links nach rechts. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Wild. Am PKW der 80-jährigen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Das Reh entfernt sich von der Unfallstelle.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am 27.11.2021 gegen 13:10 Uhr beabsichtigte die 18-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Ford in Bobbau, Friedensstraße auf dem Parkplatz eines dortigen Einkaufsmarktes in eine Parklücke einzufahren. Hierbei streifte die Verkehrsteilnehmerin einen dort ordnungsgemäß abgeparkten PKW Audi. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 4000€ geschätzt.

Verkehrsunfall mit Rehwild

Am 27.11.2021 gegen 17 Uhr befuhr der 66-jährige Fahrzeugführer eines PKW Renault die B 183 aus Richtung Rösa in Richtung Schwemsal. Unweit der Ortslage Schwemsal querte Rehwild die Fahrbahn, es kam zur Kollision zwischen dem Wildtier und dem PKW Renault. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2000€ beziffert.

Verkehrsunfall mit Rehwild

Am 27.11.2021 gegen 21:57 Uhr befuhr der 21-jährige Fahrzeugführer eines PKW Skoda die B 187a aus Richtung Bias in Richtung Zerbst. Unweit der Ortslage Zerbst querte Rehwild die Fahrbahn, sodass es zur Kollision zwischen dem Wildtier und dem PKW Skoda kam. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 3000€ geschätzt.

Fahren unter berauschenden Mitteln

Am 28.11.2021, gegen 03:30 Uhr führten Beamte im Stadtgebiet Zerbst Verkehrskontrollen durch. Hierbei wurden sie auf einen Mazda aufmerksam, welcher beim Erkennen der Beamten seine Geschwindigkeit erhöhte und auf dem Markt abbog. Im Rahmen einer Nachfahrt konnte der 23-jährige Fahrzeugführer im Bereich der Schleibank erneut angetroffen und kontrolliert werden. Hierbei zeigte er betäubungsmitteltypische Ausfallerscheinungen. Im weiteren Verlauf unterzog sich der Fahrzeugführer einem Betäubungsmittelschnelltest, welcher positiv auf Cannabis und Amphetamine ausfiel. Auf Grund dessen musste sich der 23-jährige einer Blutprobenentnahme unterziehen. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt wurde untersagt.

Verkehrsunfall auf Grund Winterglätte

Am 28.11.2021, gegen 09:00 Uhr befuhr ein 25-jähriger Fahrer eines Renault die L 73 aus Richtung Trinum, in Richtung Kleinpaschleben. Auf Grund Winterglatter Fahrbahn kam der 25-jährige nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Kurvenbefestigung und kollidierte in weiterer Folge mit einem Verkehrszeichen. Hierbei entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 1.100 Euro.

 

Kriminalitätslage

Diebstahl aus Einfamilienhaus

In den Nachmittagsstunden des 26.11.2021 drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus in Köthen, Am Quellteich ein und durchsuchten die Wohnräume. Nach ersten Erkenntnissen wurde Bargeld und Schmuck entwendet. Der Stehlschaden wird sich im mittleren vierstelligen Eurobereich ansiedeln. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Sachbeschädigung PKW

In der Zeit vom 26.112021, 23:00 Uhr bis 27.11.2021, 03:00 Uhr beschädigten unbekannte Täter in Köthen, Leipziger Straße mehrere PKWs. Bei der Aufnahme der Anzeige, wurden bekannt, dass die Täter jeweils die Außenspiegel der PKWs abtraten und vor Ort beließen. Hinweise auf den oder die Täter konnten bislang nicht erlangt werden. Die genaue Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Diebstahl an einem PKW

In der Zeit vom 26.11.2021, 18:30 Uhr bis 27.11.2021, 11:00 Uhr entwendeten unbekannte Täter die vordere und hintere amtliche Kennzeichentafel an einem PKW, welcher ordnungsgemäß in Wolfen, Rathenauplatz abgestellt wurde. Hinweise auf den oder die Täter konnten nicht bekannt gemacht werden.

Versuchter Diebstahl in einer Tankstelle

Am 27.11.2021 gegen 02:13 Uhr drangen unbekannte Täter in Wolfen, Verbindungsstraße in die verschlossenen Räume der Sprinttankstelle ein und verursachten dabei Sachschaden. Eine genaue Schadensaufstellung steht noch aus. Spuren konnten vor Ort gesichert werden.

Diebstahl von Ackerschlepper

In der Zeit vom 26.11.2021, 15:45 Uhr bis 27.11.2021, 09:00 Uhr drangen unbekannte Täter auf das umfriedete Grundstück „Agrargenossenschaft Löberitz e.G“ in Salzfurthkapelle, Hallesche Straße ein und entwendeten neben einem Ackerschlepper auch zwei Anhänger. Durch die Polizei konnten Spuren gesichert werden. Der Stehlschaden wird bislang auf ca. 50.000 Euro geschätzt.

Diebstahl von Kraftwagen

In den Nachtstunden vom 26.11.2021 zum 27.11.2021 drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in die Büroräume eines Gebrauchtwagenhandels in Wolfen, Leipziger Straße ein und entwendeten diverse Fahrzeugersatzteile sowie einen PKW Seat Leon. Die Fahrzeugschlüssel zum PKW Seat befanden sich in den Büroräumen, sodass der Kraftwagen mittels Originalschlüssel gestartet und entwendet werden konnte. Der Stehlschaden beläuft sich auf etwa 1300€, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Garagenbrand

Am 27.11.2021 um 16:27 Uhr wurden Polizei- und Rettungskräfte der Feuerwehr zu einer brennenden Garage in Jeßnitz, Vor dem Halleschen Tor gerufen. Das Feuer konnte durch den Löschangriff der Kameraden der Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht und letztlich vollständig gelöscht werden. Zur Brandursache gab der Mieter des Objektes an, dass er mit Schweißarbeiten am Heck seines PKW Mercedes in der Garage beschäftigt war, hierbei fing das Fahrzeugheck unvermittelt Feuer, welches durch den 35-Jährigen nicht mehr eigenständig unter Kontrolle gebracht werden konnte. Der entstandene Brandschaden an Fahrzeug und Gebäude beläuft sich auf geschätzte 10.000€, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen bezüglich fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen.

Sachbeschädigung an einer Zufahrtsschranke

Am 28.11.2021, gegen 07:45 Uhr wurde die Polizei in Bitterfeld zu einer Sachbeschädigung in Gröbern gerufen. Vor Ort wurde bekannt, dass unbekannte Täter die Zufahrtsschranke zum Waldresort verbogen. Auf Grund des Schadens ist die Schranke nicht mehr funktionsbereit. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000,- Euro. Hinweise auf den oder die Täter sind bislang nicht bekannt.

Impressum:
Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld
Pressestelle
Friedrich-Ebert-Strasse 39
06366 Köthen

Tel: (03496) 426-0
Fax: (03496) 426-210
Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de