20.10.2021, Köthen – 252/2021 Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld

Verkehrslage

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Eine 63-Jährige VW-Fahrerin beschädigte am 19.10.2021 gegen 17 Uhr einen in der Wolfgangstraße in Köthen abgeparkten PKW VW. Sie streifte im Vorbeifahren mit ihrer rechten Fahrzeugseite den VW, an dem dadurch Sachschaden in Höhe von circa 300 Euro entstanden ist. Die Schadenshöhe am unfallverursachenden PKW wurde auf ungefähr 250 Euro beziffert.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Beim Anfahren eines PKW Peugeot vom Fahrbahnrand der Ludwigstraße in Köthen kollidierte der 38-jährige Fahrzeugführer mit einem sich im fließenden Verkehr befindlichen PKW VW. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ungefähr 800 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Der Verkehrsunfall ereignete sich am 20.10.2021 gegen 12.30 Uhr.

Fahren unter Alkoholeinfluss

Eine Streifenwagenbesatzung unterzog am 19.10.2021 gegen 22 Uhr in der Bitterfeld-Wolfener Mittelstraße einen Radfahrer einer Verkehrskontrolle. Dabei stellte sich heraus, dass der Zweiradfahrer offensichtlich dem Alkohol zugesprochen hatte. Ein vor Ort durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,85 Promille. Der 33-Jährige musste sich einer Blutprobenentnahme unterziehen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. Sein Fahrrad musste er vorerst stehen lassen.

Geschwindigkeitskontrolle

Die Polizei kontrollierte am 19.10.2021 mit einem Lasermessgerät in Sandersdorf-Brehna/Ortsteil Zscherndorf die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Im Bereich eines Seniorenheims in der Liselotte-Rückert-Straße überwachten die Beamten im Zeitraum von 15.30 bis 17.30 Uhr das Tempo. Hier wurden 20 Verstöße registriert. Der Höchstwert lag bei 51 km/h, obwohl auf der Strecke nur 30 km/h erlaubt sind.

Kriminalitätslage

Sachbeschädigung

Eine Anwohnerin informierte am gestrigen Tag gegen 19.30 Uhr die Polizei über einen Baum, der einen Weg in einer Parkanlage am Kleinen Wall in Zerbst versperrte und für Spaziergänger unpassierbar machte. Vor Ort wurde festgestellt, dass ein Laubbaum mit einem Stammdurchmesser von 18 cm abgesägt worden war und im Fall zwei Kabel einer Stromleitung abgerissen hat, wodurch die Stromzufuhr zu einer Laterne in unmittelbarer Nähe unterbrochen wurde. Angaben zur Schadenshöhe stehen noch aus. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu tatverdächtigen Personen geben können, sich telefonisch unter der Rufnummer 03923/7160 oder per Mail efst.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de zu melden.

Diebstahl aus Altkleidercontainer

Zwei weibliche und eine männliche Person im Alter zwischen 21 und 36 Jahren wurden dank eines Zeugenhinweises beim Diebstahl erwischt. Kurz vor Mitternacht des 19.10.2021 hatten sie sich an einem Altkleidercontainer in der Köthener Lohmannstraße zu schaffen gemacht und verschiedene Bekleidungsgegenstände entnommen. In unmittelbarer Nähe des Containers konnten sie mit mehreren gefüllten Plastiktüten durch Polizeibeamte gestellt werden. Trotz dessen, dass die Sachen wieder im Container deponiert wurden, erwartet alle Tatbeteiligten ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls.

versuchter Einbruchsdiebstahl

Unbekannte Täter drangen im Zeitraum vom 19.10.2021 12 Uhr bis 20.10.2021 9 Uhr in den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Haselopstraße in Zerbst ein. Hier wurde sodann gewaltsam die Tür eines Kellerabteils aus der Verankerung gerissen. Nach ersten Angaben ließen die Einbrecher jedoch nichts mitgehen. Der angerichtete Sachschaden wurde auf etwa 300 Euro geschätzt.

 

Impressum:
Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld
Pressestelle
Friedrich-Ebert-Strasse 39
06366 Köthen

Tel: (03496) 426-0
Fax: (03496) 426-210
Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de