Berichtszeitraum vom 30. bis 31.05.2021 31.05.2021, Köthen – 129/2021 Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld

Verkehrslage

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Eine Person wurde bei einem Verkehrsunfall am 30.05.2021 gegen 11 Uhr im Kreisverkehr in der Langen Straße in Zörbig verletzt. Ein 50-Jähriger beabsichtigte mit seinem Range Rover von der Langen Straße kommend in den Kreisverkehr einzufahren. Dabei beachtete der Fahrzeugführer die Vorfahrt eines sich bereits im Kreisverkehr befindlichen Motorradfahrers nicht. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der 33-jährige Zweiradfahrer stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog. Sein Kraftrad BMW war nicht mehr fahrbereit. Die Höhe des Sachschadens wurde mit circa 2000 Euro angegeben. Die Schadenssumme am unfallverursachenden PKW beziffert sich auf etwa 1500 Euro.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Zu einer missglückten Unfallflucht wurde eine Streifenwagenbesatzung am 30.05.2021 in Bitterfeld-Wolfen gerufen. Da die Zörbiger Straße aufgrund von Bauarbeiten nicht genutzt werden kann, befuhr ein 58-Jähriger mit seinem Renault gegen 16.30 Uhr den dortigen Gehweg. Auf Höhe eines Hotels kollidierte er mit einem Stromverteilerkasten. Durch Flucht wollte er sich der Sache entziehen. Er kam jedoch nur wenige Meter weit, da sein PKW aufgrund der Unfallschäden nicht mehr fahrbereit war. Der Gesamtschaden wurde mit ungefähr 4500 Euro beziffert.

Unfallflucht

Mit gestohlenen Kennzeichen am Fahrzeug verursachte ein Unbekannter am 30.05.2021 gegen 19 Uhr im Ortsteil Hinsdorf der Stadt Südliches Anhalt einen Verkehrsunfall und flüchte anschließend. Ein 36-Jähriger war mit seinem PKW Peugeot auf der Hauptstraße aus Richtung Tornau vor der Heide unterwegs. Plötzlich bemerkte er, wie das vor ihm fahrende Fahrzeug auf Höhe Parkstraße stoppte und rückwärts auf ihn zu fuhr. Der Peugeotfahrer hielt an, um einen Aufprall zu verhindern. Trotz dessen kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Unfallverursacher entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle und setzte seine Fahrt in Richtung Quellendorf fort. Der 36-Jährige versuchte noch ihm zu folgen, verlor ihn aber bald aus den Augen. Am Peugeot entstand Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Bei der Überprüfung des Kennzeichens des Unfallverursachers stellte sich heraus, dass es entwendet worden war.

Geschwindigkeitskontrolle

Beamte des Polizeireviers Anhalt-Bitterfeld führten am 30.05.2021 in der Lindenstraße in Prosigk eine Geschwindigkeitskontrolle mit einem Lasermessgerät durch. Im Zeitraum von 11 bis 12.30 Uhr konnten sechs Fahrzeugführer festgestellt werden, die die zulässigen 50 km/h nicht eingehalten hatten. Der Spitzenreiter war mit 72 km/h unterwegs.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Wildenten verursachten an einem PKW BMW Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Gegen 21.30 Uhr des 30.05.2021 war ein 31-Jähriger mit seinem Fahrzeug auf der B 183 zwischen Köthen und Prosigk unterwegs, als er mit einem Schwarm Wildenten kollidierte, die auf die Fahrbahn geflogen waren. Ob alle Tiere überlebten, ist nicht bekannt.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Eine 64-Jährige befuhr mit ihrem PKW VW am 31.05.2021 gegen 6.30 Uhr die Zörbiger Straße im Bitterfeld-Wolfener Ortsteil Rödgen. Aus bislang unbekannter Ursache kam sie kurz vor dem Ortsausgang nach links von der Fahrbahn ab, streifte zwei Straßenbäume sowie das Ortsausgangsschild und kam schließlich in einem angrenzenden Getreidefeld zum Stehen. Die Schadenssumme am VW wurde auf ungefähr 8000 Euro geschätzt. Da der PKW nicht mehr fahrbereit war, musste er abgeschleppt werden. Die Fahrzeugführerin blieb unverletzt.

Kriminalitätslage

Brandereignis

Bei dem Brand eines Wintergartens am 30.05.2021 gegen 11.30 Uhr im Bitterfeld-Wolfener Ortsteil Greppin ist ein Schaden von circa 50.000 Euro entstanden. Der Inhaber des Wohngrundstückes in der Neuen Straße führte Schweißarbeiten durch, wobei es zum Ausbruch eines Feuers kam. Die Flammen griffen vom Wintergarten aus bis in den angrenzenden Saunabereich über. Die Feuerwehr hat den Brand schnell unter Kontrolle bekommen, sodass keine Personen verletzt worden sind. Die Feuerwehr Greppin sowie umliegender Ortschaften war mit 7 Fahrzeugen und 28 Kameraden im Einsatz.

Diebstahl an Baufahrzeugen

Im Zeitraum 29.05.2021 12.30 Uhr bis 31.05.2021 6 Uhr wurden durch unbekannte Täter insgesamt drei Baumaschinen angegriffen. Diese waren im Baustellenbereich Vor dem Halleschen Tor in Raguhn-Jeßnitz abgestellt. Es wurden mehrere Scheiben der Fahrerkabinen eingeschlagen sowie Fahrzeugteile demoliert bzw. zum Teil entwendet. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf ungefähr 12.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet in diesem Zusammenhang unter der Rufnummer 03493/3010 oder per Mail efst.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de um Zeugenhinweise.

 

 

Impressum:
Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld
Pressestelle
Friedrich-Ebert-Strasse 39
06366 Köthen

Tel: (03496) 426-0
Fax: (03496) 426-210
Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de