Verkehrs-​ und Kriminalitätslage 20.10.2020, Köthen – 251/2020 Polizeirevier Anhalt-​Bitterfeld

Verkehrslage

Mit einem Reh kollidierte ein 45-​jähriger Fahrer als er am 19.10.2020 gegen 18:33 Uhr mit seinem Pkw Ford die Landstraße 140 in Richtung Siebenhausen befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle.

Ebenfalls mit einem Reh kollidierte ein 53-​jähriger Fahrer als er am 19.10.2020 gegen 19:32 Uhr mit seinem Pkw Mercedes ebenfalls die Landstraße 140 in Richtung Siebenhausen befuhr. Das Tier, welches die Fahrbahn in Höhe der Autobahnbrücke überquerte, flüchtete nach der Kollision in unbekannte Richtung. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

Mit einem Wildschwein kollidierte eine 33-​jährige Fahrerin als sie am 20.10.2020 gegen 04:07 Uhr mit ihrem Mercedes Transporter die Landstraße 141 aus Richtung Löberitz kommend in Richtung Wadendorf befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle.

Fahren unter berauschenden Mitteln

Am 19.10.2020 gegen 22:50 Uhr wurde in Köthen, in der Geuzer Straße, im Rahmen der allgemeinen Streifentätigkeit ein Pkw Mazda angehalten und der Fahrzeugführer kontrolliert. Nachdem sich ein Verdacht des Konsums illegaler Betäubungsmittel ergab, wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser verlief positiv auf Amphethamine. Daraufhin wurde eine freiwillige Blutprobenentnahme realisiert. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Gegen den 34-​Jährigen wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Kriminalitätslage

Einbruch in Gartenlaube

In Köthen wurde der Polizei am 19.10.2020 ein Einbruch in eine Laube einer Gartenanlage in der Maxim-​Gorki-Straße angezeigt. Die Täter drangen gewaltsam in das Gebäude ein und entwendeten alkoholische Getränke sowie diverses Kleinwerkzeug. Der entstandene Gesamtschaden wird mit ca. 170 Euro angegeben.

Diebstahl aus Keller

In der Zeit vom 14.10.2020 bis zum 18.10.2020, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsamen Zugang zu einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses in Bitterfeld, Ackerstraße und entwendeten daraus verschiedene Werkzeugutensilien und Kabel. Die Schadenshöhe wird insgesamt mit ca. 350 Euro angegeben.

Diebstahl Fahrrad

Dreiste Diebe waren am 19.10.2020 an einem Mountainbike, welches der Geschädigte gegen 09:00 Uhr, im Fahrradständer der Hochschule in der Lohmannstraße in Köthen, im gesicherten Zustand abstellte, interessiert. Als er sein Bike gegen 16:00 Uhr wieder nutzen wollte, stellte er fest, dass nur noch das gesicherte Vorderrad samt Schloss im Fahrradständer stand. Der entstandene Stehlschaden wird mit ca. 600 Euro angegeben.

Ladendieb gestellt

Am 20.10.2020 gegen 11:00 Uhr wurde in einem Einkaufsmarkt in der Bismarckstraße in Bitterfeld, ein 21-​jähriger Ladendieb gefasst. Dieser passierte fluchtartig den Kassenbereich, woraufhin ein Piep Ton wahrgenommen wurde. Der 21-​Jährige flüchtete zum Ausgang, wo er durch einen Zeugen sowie vom Ladendetektiv festgehalten werden konnte. In seinem Rucksack befanden sich mehrere Flaschen hochprozentiger Alkohol. Durch die herbeigerufenen Polizeibeamten wurde die Identität des Mannes festgestellt. Er wurde in Anschluss des Hauses verwiesen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Zeugenaufruf zu Sachen/Gegenständen

Im Rahmen der Ermittlungen wurden am 05.08.2020 im Landkreis Anhalt-​Bitterfeld, Sachen und Gegenstände, welche aus Straftaten stammen, durch die Beamten sichergestellt bzw. beschlagnahmt. Ein Teil der Gegenstände konnte Straftaten zugeordnet werden. Die im Foto abgebildeten Gegenstände jedoch nicht. Die Polizei sucht nun Zeugen, Eigentümer die Angaben zu den Sachen bzw. Gegenständen tätigen können. Diese werden gebeten, sich mit dem Revierkommissariat Bitterfeld-​ Wolfen, Dammstr. 10, Tel. 03493/301-0 oder unter der E- Mail- Adresse efst.prev-​abi@polizei.sachsen-​anhalt.de mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Impressum:

 

Polizeirevier Anhalt-​Bitterfeld Pressestelle

 

Friedrich-​Ebert-Strasse 39

06366 Köthen

 

Tel: (03496) 426-0

Fax: (03496) 426-​210

 

Mail: za.prev-​abi@polizei.sachsen-​anhalt.de