Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld – Pressemitteilung Nr.: 143/2020 Köthen, den 16. Juni 2020

Polizeimeldungen Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld

15.06.2020; 12:45 Uhr

Der 40-jährige Fahrer eines LKW und die 31-jährige Fahrerin eines VW befuhren die Dorfstraße in Glauzig aus Richtung Görzig kommend. Kurz hinter dem Ortseingang bremsten beide Fahrzeuge bis zum Stillstand ab. Beim Rückwärtsfahren kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 2000 Euro. Verletzt wurde niemand.

15.06.2020; 14:30 Uhr

Ein Verkehrsunfall ereignete sich auf dem Parkplatz des NP-Marktes in der Kastanienallee in Zerbst. Eine Fahrradfahrerin und ein PKW befuhren den Parkplatz aus Richtung Tankstelle. Aus bislang unbekannter Ursache kam es zur Kollision der Fahrzeuge. Die Fahrradfahrerin stürzte und verletzte sich dabei schwer. Sie wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Der PKW entfernte sich von der Unfallstelle, konnte aber inzwischen ermittelt werden. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen werden weitergeführt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrerflucht, gegen den Fahrzeugführer, wurde eingeleitet.

15.06.2020; 22:20 Uhr

Der 50-jährige Fahrer eines Audi befuhr den Verbindungsweg von Steutz nach Kermen. Ein Reh kreuzte die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß. Der Schaden wird auf circa 10.000 Euro geschätzt. Das Wild verendete vor Ort.

Unbekannte Täter beschädigten in der Zeit vom 14.06.2020 bis zum 15.06.2020 Scheiben einer Kirche in der Röhrenstraße in Bitterfeld. Der Schaden wird derzeit auf circa 200 Euro geschätzt. Personen, die zwischen dem 14.06.2020 18:00 Uhr und dem 15.06.2020 10:00 Uhr Wahrnehmungen gemacht haben, die mit der Tat in Verbindung stehen können, werden gebeten sich mit dem Revierkommissariat Bitterfeld- Wolfen, Dammstr. 10, Tel. 03493/301-0 oder unter der E- Mail- Adresse efuest.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Am 15.06.2020 gegen 16:40 Uhr meldete eine Person sein E-Bike als gestohlen und gab an, den Tatverdächtigen noch davonfahren gesehen zu haben. Das Fahrrad hatte er in der Schalaunischen Straße in Köthen gesichert abgestellt. Die sofort eingesetzten Polizeibeamten konnten durch gezielte Befragung von Zeugen einen Tatverdächtigen ermitteln. Die Überprüfung eines möglichen Aufenthaltsortes führte zum Auffinden des gestohlenen Fahrrades. Dieses konnte noch am selben Tag an den Eigentümer übergeben werden. Darüber hinaus wurden am selben Ort drei weitere Fahrräder festgestellt, deren Eigentumsverhältnisse bislang unklar sind und bei denen nun geprüft wird, ob diese aus Diebstahlshandlungen stammen. Der Tatverdächtige konnte bislang nicht angetroffen werden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Unbekannte Täter verschafften sich am 15.06.2020 Zutritt zu einem Privatgelände in der Schulgasse in Friedersdorf. Dort öffneten sie die Volieren von Vögeln, welche im Anschluss die Stallungen verließen. Zu den Motiven der Tat wird derzeit durch die Kriminalpolizei ermittelt. Sechs der Vögel sind bis dato nicht aufzufinden. Da es sich bei den Vögeln um Edelpapageien und Gelbhauben Kakadus handelt, wird der Schaden auf circa 4000 Euro beziffert. Personen die Hinweise zum Verbleib der Vögel geben können, werden gebeten, sich mit dem Revierkommissariat Bitterfeld- Wolfen, Dammstr. 10, Tel. 03493/301-0 oder unter der E- Mail- Adresse efuest.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Vom 13.06.2020 zum 16.06.2020 drangen unbekannte Täter in mehrere Keller in der Burgstraße in Bitterfeld ein. Dort entwendeten sie hochwertige Angelausrüstung. Der Gesamtschaden wird auf circa 1800 Euro geschätzt.

Vom 12.06.2020 zum 15.06.2020 öffneten unbekannte Täter mit Gewalt das Tor eines Spielgerätehauses in der Pestalozzistraße im Ortsteil Wolfen. Dort entwendeten sie eine bestimmte Anzahl von Spielgeräten. Der Schaden wird auf 1.600 Euro geschätzt. Personen, die Angaben zum Verbleib der Spielgeräte machen können werden gebeten, sich mit dem Revierkommissariat Bitterfeld- Wolfen, Dammstr. 10, Tel. 03493/301-0 oder unter der E- Mail- Adresse efuest.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Impressum:

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld Pressestelle Friedrich-Ebert-Strasse 39 06366 Köthen Tel: (03496) 426-0 Fax: (03496) 426-210 Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de