Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld – Pressemitteilung Nr.: 142/2020 Köthen, den 15. Juni 2020

Verkehrs- und Kriminalitätslage

Bereich Anhalt-Bitterfeld

Verkehrslage

In Zerbst ereignete sich am 14.06.2020 gegen 19:15 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 6-jähriger Fahrradfahrer befuhr den Gehweg der Straße am Weinberg und kollidierte mit einem geparkten Pkw VW. Der Junge wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.

Am 14.06.2020 gegen 22:10 Uhr kam es in Köthen zu einem Verkehrsunfall. Ein 23-jähriger Fahrradfahrer befuhr die Bergstraße aus Richtung Lohmannstraße. Hierbei kollidierte er mit einem am Fahrbahnrand geparkten  Pkw VW. Der Fahrradfahrer stürzte und verletzte sich leicht. An den Fahrzeugen entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 900 Euro. Während der Verkehrsunfallaufnahme wurde bei dem Fahrzeugführer Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,0 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren gegen den 23-Jährigen eingeleitet.

Auf der Kreisstraße 2060 ereignete sich am 15.06.2020 gegen 05:15 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 28-jähriger Fahrer eines Pkw Renault befuhr die Kreisstraße aus Brehna in Richtung Glebitzsch. Ein 40-jähriger Fahrradfahrer befuhr den Wirtschaftsweg und hatte die Absicht, die Kreisstraße zu überqueren. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der Fahrzeuge. Der Fahrradfahrer stürzte und wurde schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Kriminalitätslage

Einbruch in Keller

Am 14.06.2020 wurde der Polizei ein Einbruch in einen Keller eines Mehrfamilienhauses in der Haselopstraße in Zerbst angezeigt. Unbekannte Täter drangen in den Keller ein und entwendeten unter anderem eine Musikanlage, Waschmittel, Werkzeug und alkoholische Getränke. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 500 Euro beziffert.

Einbruch in Firma

In den Nachmittagsstunden des 14.06.2020 drangen unbekannte Täter gewaltsam in die Büroräumlichkeiten einer Firma in der Lösnitz Mark in Großzöberitz ein. Der entstandene Schaden beläuft sich derzeit auf ca. 500 Euro.

Diebstahl von Gartenmöbeln

In Zerbst drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 13.06.2020 bis zum 14.06.2020 gewaltsam auf ein Grundstück in der Grüne Straße ein. Die Täter entwendeten aus einem Nebengelass eine Gartenmöbelsitzgruppe. Der entstandene Gesamtschaden beträgt ca. 1.300 Euro.

Einbruch in Keller

Am 14.06.2020 wurde der Polizei ein Einbruch in einen Keller eines Mehrfamilienhauses in der Hohenköthener Straße in Köthen angezeigt. Unbekannte Täter entwendeten aus dem Keller unter anderem Fahrzeugteile und Dekorationsmaterial. Der entstandene Gesamtschaden kann gegenwärtig nicht beziffert werden.

 

Einbruch in Keller

In Köthen drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 13.06.2020 bis zum 14.06.2020 gewaltsam in mehrere Keller eines Mehrfamilienhauses in der Franz-Krüger-Straße ein. Derzeit liegen keine Angaben zum Diebesgut und zur Höhe des Gesamtschadens vor.

Bargeld entwendet

In Bitterfeld-Wolfen drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 13.06.2020 bis zum 15.06.2020 gewaltsam in einen Einkaufsmarkt in der Anhaltstraße ein. Im Einkaufsmarkt wurde ein Geldautomat aufgebrochen und Bargeld entwendet. Der entstandene Sachschaden durch das gewaltsame Eindringen wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt.

Baumaterial entwendet

Am 15.06.2020 wurde der Polizei ein Diebstahl von Baumaterial auf einer Baustelle in der Straße Pfingstanger in Sandersdorf-Brehna angezeigt. Unbekannte Täter entwendeten mehrere Quadratmeter Styropordämmung und Sockelplatten, ein Rollgerüst und ein Schneidegerät. Der entstandene Gesamtschaden ist gegenwärtig nicht bezifferbar.

Gartenmöbel entwendet

Am 15.06.2020 wurde der Polizei ein Diebstahl von Gartenmöbeln angezeigt. Unbekannte Täter drangen gewaltsam in den Lagerraum eines Einkaufsmarktes in der Anhaltstraße in Bitterfeld-Wolfen ein. Aus dem Lagerraum entwendeten die Täter unter anderem Liegestühle, Sonnenschirme und Sonnenliegen. Der entstandene Gesamtschaden wird gegenwärtig auf ca. 5.000 Euro beziffert.





Impressum:

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld Pressestelle Friedrich-Ebert-Strasse 39 06366 Köthen Tel: (03496) 426-0 Fax: (03496) 426-210 Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de