Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld – Pressemitteilung Nr.: 136/2020 Köthen, den 8. Juni 2020

Verkehrsgeschehen

Mit einem Reh, kollidierte ein 57-jähriger Fahrer als er am 07.06.2020 gegen 17:55 Uhr mit seinem Pkw Mercedes-Benz die Bundesstraße 6n aus Richtung BAB 9 kommend in Richtung Tornau v. d. Heide befuhr. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Ebenfalls mit einem Reh, kollidierte eine 39-jährige Fahrerin als sie am 07.06.2020 gegen 22:30 Uhr mit ihrem Pkw Seat die Landstraße 55 aus Richtung Loburg kommend in Richtung Lindau befuhr. Das Tier verschwand von der Unfallstelle. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Auf der Landstraße 121 kam es am 08.06.2020 gegen 04:20 Uhr zu einem weiteren Wildunfall. Ein 19-jähriger Fahrzeugführer eines Pkw Nissan befuhr die L121 aus Richtung Pulspforde kommend in Richtung Zerbst, als ein Reh die Fahrbahn überquerte. Infolge der Kollision entstand am Fahrzeug ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

Auf der Landstraße 121 ereignete sich am 05.06.2020 gegen 14:55 Uhr ein Verkehrsunfall. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befuhr eine 21-jährige Fahrerin eines Pkw VW die L121 aus Richtung Trüben kommend in Richtung Bonitz. In einer Linkskurve kam sie plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge überschlug sich ihr Pkw und kam seitlich liegend im Graben zum Stillstand. Der Rettungsdienst verbrachte die Fahrerin schwer verletzt in ein Krankenhaus. Am Pkw, welcher nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste, entstand Sachschaden von geschätzten 10.000 Euro.

Tempo kontrolliert

In Bitterfeld, in der Parsevalstraße, führte die Polizei in den Vormittagsstunden des 07.06.2020 eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Von den ca. 38 gemessenen Fahrzeugen konnten die Verstöße von 6 Fahrzeugführern, welche die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde nachweislich überschritten, geahndet werden. Der „Spitzenreiter“ war ein Fahrzeugführer, welcher in diesem Bereich mit 82 Kilometern pro Stunde unterwegs war.

Im Ratswall in Bitterfeld, führten die Beamten am Nachmittag des 07.06.2020 eine zweite Kontrolle durch. Von den ca. 66 gemessenen Fahrzeugen konnten die Verstöße von 6 Fahrzeugführern, welche die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilometern pro Stunde nachweislich überschritten, geahndet werden. Der „Spitzenreiter“ war ein Fahrzeugführer, welcher in diesem Bereich mit 51 Kilometern pro Stunde unterwegs war.

Fahren unter berauschenden Mitteln

Am 08.06.2020 gegen 03:15 Uhr wurde in Köthen, in der Wülknitzer Straße, im Rahmen der allgemeinen Streifentätigkeit ein Pkw Opel angehalten und der Fahrzeugführer kontrolliert. Nachdem sich ein Verdacht des Konsums illegaler Betäubungsmittel ergab, wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser verlief positiv auf Amphetamine. Es wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst und ein Ordnungwidrigkeitsverfahren gegen den 41-Jährigen eingeleitet. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Kriminalitätslage

Diebstahl

Am Morgen des 07.06.2020 wurde der Polizei der Diebstahl eines 28“ E-Bike der Marke Adore Palermo in Bitterfeld angezeigt. Unbekannte Täter entwendeten das Bike, welches im gesicherten Zustand in der Niemegker Straße an einem Wohnmobil abgestellt wurde. Die Höhe des Stehlschadens wird mit ca. 1.700 Euro angegeben.

Diebstahl

Am Abend des 07.06.2020 stellte der Geschädigte im Ortsteil Jeßnitz fest, das sich bislang unbekannte Täter Zutritt zu seinem im Rohbau befindlichen Wohngebäude verschafft haben. Daraus entwendeten die Unbekannten einen Bohrhammer, einen Farbsprüher sowie eine Kamera. Die Schadenshöhe wird mit ca. 3.000 Euro angegeben.

Diebstahl

In der Zeit vom 07.06.2020, 21:00 Uhr bis zum 08.06.2020, 06:30 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zum Gelände einer Tankstelle in der Wittenberger Straße in Bitterfeld. Gewaltsam öffneten sie die Geldbehälter der Staubsauger- und Waschanlage und entwendeten daraus eine noch unbekannte Summe an Bargeld.

Impressum:

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld Pressestelle Friedrich-Ebert-Strasse 39 06366 Köthen Tel: (03496) 426-0 Fax: (03496) 426-210 Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de