Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld – Pressemitteilung Nr.: 119/2020 Köthen, den 18. Mai 2020

Verkehrs- und Kriminalitätslage

Verkehrsgeschehen

Mit einem Reh, kollidierte ein 29-jähriger Fahrer als er am 18.05.2020 gegen 03:00 Uhr mit seinem Lkw MAN die Bundesstraße 6 aus Richtung Köthen kommend in Richtung Bernburg befuhr. Das Tier, welches zwischen Großpaschleben und Trinum die Fahrbahn überquerte, verendete noch an der Unfallstelle. Am Lkw entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Auf der Bundesstraße 183 kam es am 17.05.2020 gegen 13:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 72-jähriger Fahrer eines Pkw Chrysler befuhr die Lindenstraße aus Richtung Weißandt-Gölzau in Richtung Zehbitz. Beim Befahren der B183 übersah er den vorfahrtsberechtigten Pkw Mitsubishi einer 46-jährigen Fahrerin, welche die B183 aus Richtung Radegast kommend in Richtung Gnetsch befuhr. An der Kreuzung kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Der 76-Jährige verletzte sich dabei leicht. Die 46-jährige Fahrerin wurde dabei schwer verletzt. Der Rettungsdienst verbrachte sie in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Kriminalitätslage

Sachbeschädigung

Am 17.05.2020 in der Zeit von 12.00 Uhr bis 14:00 Uhr beschädigten noch unbekannte Täter einen Pkw VW Golf, welcher im Ortsteil Brehna, Bitterfelder Straße abgestellt wurde. Die Unbekannten zerstörten die Seitenscheibe der Beifahrertür. Eine Schadenshöhe wurde nicht benannt.

Fahrkartenautomat gesprengt

Am 18.05.2020 gegen 01:17 Uhr wurde im Ortsteil Greppin am Bahnhof der Deutschen Bahn ein Fahrkartenautomat gesprengt. Ein Anwohner hatte einen lauten Knall wahrgenommen und die Polizei informiert. Nach ersten Ermittlungen beträgt der Schaden mindestens 5.000 Euro. Bargeld wurde offensichtlich nicht entwendet. Es wurden Ermittlungen wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion aufgenommen.

Diebstahl

Am Morgen des 18.05.2020 stellte die Geschädigte in Bitterfeld, Kelvinstraße fest, das sich bislang unbekannte Täter Zutritt zu ihrer Garage verschafft haben. Nach erster Inaugenscheinnahme durch die Geschädigte, entwendeten die Täter ein Moped S51, einen PC Flachbildschirm sowie Kleinwerkzeug und Bekleidungsgegenstände. Die Schadenshöhe wird mit ca. 2.600 Euro angegeben.

In Zerbst, Alte Brücke, haben es Diebe auf ein 28“Herren Cityfahrrad abgesehen. Die Geschädigte stellte ihr Fahrrad am 16.05.2020 gegen 19:00 Uhr vor einem dortigen Einkaufmarkt ab und sicherte es ordnungsgemäß. Als sie es gegen 19:20 Uhr wieder nutzen wollte, stellte sie den Diebstahl fest und zeigte diesen heute bei der Polizei an. Die Schadenshöhe wird mit ca. 430 Euro angegeben.

Im Zeitraum vom 15.05.2020 bis zum 18.05.2020 verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einem Firmengelände in Weißandt-Gölzau, in der Gnetscher Straße. Nach erster Inaugenscheinnahme durch eine Mitarbeiterin, entwendeten die Täter aus dem Freilager fünf Kunststofffenster. Der Gesamtschaden wird mit ca. 650 Euro angegeben.

Impressum:

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld Pressestelle Friedrich-Ebert-Strasse 39 06366 Köthen Tel: (03496) 426-0 Fax: (03496) 426-210 Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de